Dschungelcamp 2014 – Ist Larissa so oder schauspielert sie?

Dschungelcamp 2014 – Ist Larissa so oder schauspielert sie?

IBES 2014 - Larissa Marolt - Foto: (c) RTL/Stefan Menne
IBES 2014 - Larissa Marolt - Foto: (c) RTL/Stefan Menne

Zurzeit hat die blonde Österreicherin Larissa Marolt im Dschungelcamp ein bisschen Ruhe, denn nach acht Dschungelprüfungen haben die anderen Campbewohner wohl entschlossen, sie ein wenig zu schonen.

Jetzt ist es so, dass die Campbewohner selber wählen, wer zur Dschungelprüfung antreten soll. Doch wer genau ist eigentlich Larissa? Ist sie so verstrahlt oder tut sie nur so? Könnte es am schauspielerischen Talent liegen. Zu Anfang gehasst, wird sie mittlerweile von den Zuschauern geliebt und sie entwickelt sich immer mehr zu einer heißen Kandidatin für den Thron.

Bei “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” ist sie eher die zickige Larissa, stellt sich gerne an und bringt alle auf Trab. Beim “Perfekten Promi Dinner” war sie ganz anders, eher brav, fröhlich und ganz normal.

“Manchmal weiß ich nicht, ob sie schauspielt oder echt ist”,

hat Winfried Glatzeder, der seit 50 Jahren als Schauspieler aktiv ist, sich schon oft überlegt. Sie ist bald reif für den Oscar, sollte das alles gespielt sein.

Larissa, die an der Lee Strasberg-Schauspielschule in New York Schauspiel studierte, weiß genau, dass die Sendung  Millionen von Menschen sehen.

Selbst ihr Vater meint:

“Das ist für Larissa ein Start.”

Mittlerweile ist Larissa im Camp ein wenig ruhiger und gelassener geworden. Kein Wunder, wenn man nach acht Dschungelprüfungen in Folge endlich einmal ein wenig ausspannen kann.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de