Dschungelcamp 2014 – Melanie Müller bewies ein schnelles Köpfchen

Dschungelcamp 2014 – Melanie Müller bewies ein schnelles Köpfchen

IBES 2014 - Larissa, Melanie - Foto: (c) RTL/Stefan Menne
IBES 2014 - Larissa, Melanie - Foto: (c) RTL/Stefan Menne

Am Freitag mussten die verbliebenen vier Kandidaten von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” noch einmal zu einer gemeinsamen Dschungelprüfung antreten. Alle Kandidaten mussten in ein Häuschen mit einem Labyrinth, durch welches sie drei Schlüssel mittels eines Magneten manövrieren mussten.

Gestartet hatte Tanja Schumann gefolgt von Larissa Marolt, die ein wenig aufgehalten hatte. Doch als dann Melanie Müller an der Reihe war, ging es ratz-fatz. Die hübsche Blondine und ehemalige Bachelor-Teilnehmerin hatte sich schon ihre Gedanken zum Labyrinth gemacht und nicht eine Sekunde Zeit vertrödelt. Sie öffnete auch nicht ein Schloss nach dem anderen, sondern sammelte erst einmal die Schlüssel in ihrer Hosentasche.

Nachdem sie alle drei Schlüssel hatte, öffnete sie schnellsten die Schlösser, sprang raus und schlug an die Tür von Jochen Bendel. Melanie hatte in dem Moment ein ganz anderes Problem, denn es waren massig Viecher in ihre Kleidung geklettert. Freizügig wie sie ist, zog sie sich erst einmal ihr T-Shirt aus und schrie:

“Da ist was drin. Ich will das nicht.”

Hierbei konnten sich die Zuschauer an ihrem hübschen Rücken entzücken. Nachdem sie alle Tierchen von sich geschüttelt hatte, zog sie ihr T-Shirt wieder an. Naja, auch ein hübscher Rücken kann entzücken.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de