Dschungelcamp 2015 – Für Bürger für alle täte Aurelio Savina strippen

Dschungelcamp 2015 – Für Bürger für alle täte Aurelio Savina strippen

Dschungelcam 2015 - Camper Hunger - Foto: (c) RTL
Dschungelcam 2015 - Camper Hunger - Foto: (c) RTL

Wer sich für die Sendung “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” in den australischen Dschungel begibt, der muss damit rechnen, dass es arg wenig zu essen gibt. Bisher hat noch jeder Kandidat abgenommen.

Aufgrund der sehr wenigen Sterne in den letzten Tagen ist der Hunger unter den Campbewohnern schon arg groß geworden und nun gingen alle gemeinsam in Dschungelcamp-Telefon.

Und für etwas leckeres zu essen täten die Camper so einiges. Jörn Schlönvoigt versprach, dass alle ganz laut schreien würden für so einen leckeren Cheeseburger. Sara Kulka versprach, dass dann Aurelio seinen kleinen Aurelio heraus holen würde.

Aurelio Savina meinte dann:

“Also wenn wir wirklich jeder einen Burger kriegen, dann werde ich mich entblößen! Das würde ich für euch tun.”

Nachdem Sara erwähnte, dass Walter lieber Kippen anstatt Burger haben möchte, bekam Rebecca Siemoneit-Barum Sorge.

“Aber bitte fragt ihn nicht, ob er strippe will für einen Burger. Dann will ich keinen Burger!”,

meinte die Zirkus-Tochter sehr besorgt.

Tanja fragte Walter, ob er denn strippen würde und dieser meinte, dass er das nicht täte, da dann seine Frau sauer würde.

Tja, das wäre aber ein sinnvoller Stripp und nicht so abartig, als wenn er nackig mit allem Gehänge aus dem Klohäuschen kommt und die Nation kann seine Eier und sein Glied sehen, in welches Maren Gilzer gerne mal reintreten würde.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de