Dschungelcamp 2015 – Hat Walter Freiwald ein wenig Größenwahnsinn?

Dschungelcamp 2015 – Hat Walter Freiwald ein wenig Größenwahnsinn?

Im Moment polarisiert Walter Freiwald am meisten unter den Kandidaten der aktuellen Staffel “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”. Es ist schon unglaublich, was Walter Freiwald alles so sagt.

Da hetzt er über seinen alten Kollegen Harry Wijnvoord und verriet nun auch noch, dass er sich für das Amt des Bundespräsidenten beworben hatte. Der Burner ist allerdings, dass er sich einbildet, die absolute Idealbesetzung für diesen Posten zu sein und sicherlich besser als Peter Sodann der sich ebenfalls beworben hatte.

Genommen wurde aber Herr Wulff!

Walter Freiwald meint ja, er habe genau für diesen Job die richtige Aura, die richtige Ausstrahlung und rhetorisch wäre er ebenfalls sehr gut drauf.

Nachdem Maren Gilzer meinte, dass Walter es mit der politischen Karriere vergessen könne, meinte er:

“Das weißt du nicht Maren. Ich probiere es noch. Bist ja jetzt schon neidisch, dass ich Bundespräsident werden.”

Sara Kulka sieht da aber auch eher die Chancen für Walter, eher das Dschungelcamp zu gewinnen.

“Klar, dass hier will ich gewinnen. Du wirst schon sehen. Deshalb bin ich hier. 60 Jahre musste ich warten – jetzt bin ich hier. Ich will Dschungelkönig werden! Ich bin mental schon so fixiert auf diesen Sieg, dass mir den gar keiner mehr wegnehme kann. Das merken die nur noch nicht. Ich werde Dschungelkönig! So war ich hier sitze!”,

setzte Walter einen drauf.

Stell sich das jetzt einer vor. Ein amtierender König aus der Ekelsendung wird Bundespräsident. Walter Freiwald sollte sich wirklich selbst mal reden hören.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de