Dschungelcamp 2015 – Rolfe Scheider rührte alle zu Tränen

Dschungelcamp 2015 – Rolfe Scheider rührte alle zu Tränen

DschDschungelcamp 2015 - Rolfe Scheider - Trauer - Foto: (c) RTL
Dschungelcamp 2015 - Rolfe Scheider - Trauer - Foto: (c) RTL

Es ist normal, dass sich die Kandidaten im Dschungelcamp der Sendung “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” über sämtliche Dinge des Lebens unterhalten. Doch ein Thema rührte gestern die ganzen Teilnehmer zu Tränen.

Im Grunde unterhielt man sich über Autos und wer welches fahren würde. Rolfe erzählte, dass er einen Renault Kangoo fährt, den er in Ehren hält, da er von seinen verstorbenen Eltern stammt, die beide 2010 verstarben.

Er erklärte den erstaunten Gesichtern:

“Meine Mutter ist an einer Lungenembolie am 3. Januar gestorben und mein Vater hat sich sterben lassen. Er wollte nicht mehr ohne seine Frau leben.”

Direkt nahm ihn Tanja Tischewitsch tröstend in den Arm.

“Vor allem so auf einen Knall. Mein Vater hatte dann noch einen Herzinfarkt, ist dann in die Klinik. In der Nacht haben sie dann wohl angerufen, aber mein Handy ging nciht. Dann hatt er wieder einen Herzschlag gekriegt. Dann  lag er nur noch an der Maschine. Dann hat der Doktor gesagt, wenn er nochmal ans Leben käme, dann würde er nur noch an der Maschine hängen”,

erzählte Rolfe und es schossen ihm  die Tränen in die Augen und nicht nur ihm.

“Und da ich die Autorisation hatte, musste ich ihn halt sterben lassen. Es ist schlimm, wenn du halt anrufen willst und es ist keiner da. Meine Schwester hat mit 19 Selbstmord gemacht. Und so habe ich keine Eltern und keine Schwester mehr. Ich bin allein. Dann habe ich meine Eltern einäschern lassen und jetzt sind die in Paris.dann habe ich so Porzellan-Medaillons mit ihren Fotos gemacht und dann gehe ich immer hin und lege die Hand auf und dann habe ich Kontakt mit denen. Dann sind sie noch da”,

schüttete sich Rolfe unter Tränen sein Herz aus.

Bei dieser traurigen Sache und auch der rührenden Art von Rolfe, wie er über seine Eltern sprach, blieb fast kein Auge trocken. Angelina Heger kullerten die Tränen, Maren Gilzer konnte sich kaum noch beherrschen und auch den Männern sah man an, dass es ihnen sehr an Herz ging. Fast jeder hatte wässrige Augen.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de