Dschungelcamp 2015 – Walter Freiwald für Prüfungen einfach zu langsam

Dschungelcamp 2015 – Walter Freiwald für Prüfungen einfach zu langsam

DschungelcaDschungelcamp 2015 - Walter Freiwald - Foto: (c) RTL/Stefan Menne
Dschungelcamp 2015 - Walter Freiwald - Foto: (c) RTL/Stefan Menne

Im Moment haben die Zuschauer von “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” Großprotz Walter Freiwald so richtig auf den Kicker. Die anderen Campbewohner können sich zwar freuen, nicht zur Dschungelprüfung zu müssen, auf der anderen Seite bringt es für die Camper nicht sonderlich viel, wenn Walter in die Prüfung zieht.

Der Herr Möchtegern-Bundespräsident ist nämlich nicht gerade der Schnellste, was er bei der gestrigen Prüfung wieder einmal unter Beweis gestellt hat. Die Prüfung war zwar ekelig, aber noch im Rahmen.

In mehreren Küchenmöbeln, die mit ekeligen Dingen befüllt waren, musste Walter Freiwald einen Schlüssel suchen, mit welchem er die Mülltonnen öffnen konnte. Darin enthalten war Gammelfleisch, welches er wiederum auf eine Waage legen musste.

Walter hätte man beim Laufen allerdings auch die Schuhe besohlen können, denn so richtig Mühe hat er sich nicht gegeben.

Im ersten Küchenschrank befanden sich niedliche Babykrokodile und es dauerte ewig, bis er einen Schlüssel hatte. Im zweiten Schrank erwarteten ihn Schlammkrabben und dort fand er etwas schneller den zweiten Schlüssel. Bei Schrank Nr. 3 erwarteten ihn Flusskrebse und nachdem Moderatorin Sonja Zietlow darauf hinwies, dass nicht in jedem Schrank ein Schlüssel ist, hat er diesen dann gleich wieder geschlossen. Beim vierten Schrank erwarteten ihn Skorpione, die Walter erst einmal für kleine Frösche hielt und dort fand er auch den dritten Schlüssel. Im nächsten Schrank, den er von oben öffnen musste, erwarteten ihn Kröten und nach endlosem Suchen gab ihm Daniel Hartwich den Tipp, dass darin überhaupt kein Schlüssel sei.

Nach diesem Schrank kam Walter dann auch endlich mal auf die Idee, die Mülltonnen zu öffnen, um das Gammelfleisch zur Waage zu bringen, doch die Schlüssel passten noch nicht richtig, da für die Tonnen jeweils zwei Schlüssel benötigt werden.

Im Kühlschrank fand er unter verschimmelten Speisen ebenfalls keinen weiteren Schlüssel und fand dann in der Tiefkühltruhe zwischen Aale einen weiteren Schlüssel. Wieder versuchte er sich an den Tonnen und meinte, dass die Schlüssel nicht passen würden, aber er wurde von Daniel eines Besseren belehrt.

Beim Transportieren des Gammelfleisches zur Waage wurde er mehrfach von Daniel Hartwich und Sonja Zietlow aufgefordert, einen Ganz zuzulegen.

“Ich kann nicht schneller laufen, ich habe vier Venenoperationen hinter mir”,

versuchte Walter seine Lahmhaftigkeit zu entschuldigen.

Insgesamt erspielter Walter Freiwald für seine hungrigen Kameraden nur einen einzigen Stern. Das Schlimme ist allerdings, dass Walter heute wieder zur Dschungelprüfung muss und man kann für die Campbewohner nur hoffen, dass Angelina Heger, die ebenfalls antritt, da die Kohlen aus dem Feuer holt.

Heute werden die anderen Campbewohner bei der Prüfung als Zaungäste dabei sein.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de