Dschungelcamp 2019 – Kandidaten der neuen Staffel

Dschungelcamp 2019 – Kandidaten der neuen Staffel

Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Daniel Hartwich im Baumhausstudio. ( Foto: MG RTL D / Stefan Menne)
Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Daniel Hartwich im Baumhausstudio. ( Foto: MG RTL D / Stefan Menne)

Die Fans können die neue und mittlerweile 13. Staffel von “Das Dschungelcamp” kaum noch erwarten. Auch wenn es noch ein bisschen dauert, bis wir mit den Promis mitleiden und mitfiebern können, heißt das nicht, dass es nicht schon ein paar Neuigkeiten rund um das Dschungelcamp gibt. Nach eventuellen Änderungen an den Spielregeln (Preisgeld statt Gage, härtere Prüfungen) geistern nun die ersten potenziellen Kandidatennamen durch die Medien.

Aktuell sind sechs Kandidaten bekannt gegeben worden, die in der nächsten Staffel um die Sterne und ihre (kurze) Rückkehr in die Presse kämpfen wollen. Ob diese auch wirklich feststehen, ist noch nicht gesagt, aber man weiß ja, wie es läuft: Die Gerüchteküche brodelt wie verrückt und das wollen wir Euch auch nicht vorenthalten.

Zwei Namen, die ganz gewaltig hoch im Kurs bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ stehen, sind Sibylle Rauch (Ex-Erotik-Darstellerin) und Domenico de Cicco (Ex-„Bachelorette“-Kandidat).

Doch damit ist noch nicht genug. Wenn es nach der Presse geht, sollen auch die beiden ehemaligen DSDS-Kandidatinnen Annemarie Eilfeld und Emilija Mihailova mit von der Partie sein. Auch der Name Evelyn Burdecki ist gefallen, wobei nicht ganz klar ist, ob das gut gehen könnte, denn immerhin war sie mit Domenico de Cicco liiert.

Weiterhin geistern Gisele Oppermann (GNTM-Dramaqueen) und Daniela Büchner (Ehefrau von Jens Büchner) durch die Medienberichte. Für Frau Büchner wäre es der erste eigene Auftritt im TV, denn sonst ist sie nur an der Seite ihres Mannes zu sehen.

RTL hat sich bisher noch nicht zu den Namen geäußert und erfahrungsgemäß wird das auch noch ein wenig dauern, bis die Namen offiziell verkündet werden. Immerhin macht man es so spannend und die Sendung bleibt im Gespräch – und sicher steht noch die eine oder andere Vertragsverhandlung aus.