DSDS 2010 – Heute Abend ist es soweit !

DSDS 2010 – Heute Abend ist es soweit !

Es ist wieder soweit: Deutschland sucht wieder einen neuen  Superstar ! DSDS 2010 und Dieter Bohlen gönnt sich keine lange Erholung nach “Das Supertalent”.

Kandidat Marcel Finette (c) RTL / Stefan Gregorowius
Marcel Finette (c) RTL / Stefan Gregorowius

Offensichtlich kann Dieter Bohlen sich nicht lange von seiner letzten “[intlink id=”3″ type=”category”]Supertalent[/intlink]”- Staffel erholen. Bereits am 6. Januar 2010 muss er schon wieder ran, wenn es zum 7. Mal heißt: [intlink id=”9″ type=”category”]Deutschland sucht den Superstar[/intlink]

Mit seinen bereits bekannten Jury-Partnern [intlink id=”1487″ type=”post”]Nina Eichinger[/intlink] und Volker Neumüller stellt er sich abermals der Herausforderung, aus über 34.000 – zumeist völlig talentfreien – Bewerbern DEN Superstar heraus zu finden. Dass sie dabei nicht unbedingt immer den perfekten Riecher haben, zeigte die letzte Staffel, aus welcher der “Traum aller Schwiegermütter” Daniel Schuhmacher hervorging. Gesanglich mag er überzeugt haben.
Wirkliches Potential zu einem Superstar hatte er aber aufgrund seiner eher schüchternen Art wohl kaum. Jedenfalls konnte er nicht an die Erfolge des charismatischen Siegers von 2007 Mark Medlock anknüpfen, der auch heute noch erfolgreich unterwegs ist.

Dieter Bohlen (c) RTL
(c) RTL / Stefan Gregorowius

Umso größer ist die diesjährige Herausforderung für die [intlink id=”13″ type=”category”]Jury[/intlink], endlich wieder einen erfolgreicheren Superstar hervor zu bringen. Dafür legen sie sich auch mächtig ins Zeug, und haben die Kriterien nochmals höher angesetzt, um überhaupt in den Recall zu kommen. Neben einer charakteristischen Stimme wird vor allem viel Wert auf eine besondere Ausstrahlung und natürlich Talent gelegt.

Alle Kandidaten, die es in den Recall schaffen, können sich auf eine Reise in die Karibik freuen, wo sie allerdings weiter gegen ihre Konkurenten und Konkurentinnen ankämpfen müssen. Eine weitere Neuerung wird sein, dass sich Herr Bohlen wohl etwas genauer überlegen sollte, was er zu den einzelnen, vor allem weniger talentierten Kandidaten sagt. Ab sofort wird ihm genauer auf den Mund geschaut, und sobald er ein “böses” Wort von sich lässt, darf er entsprechend dafür löhnen. Der Erlös soll dann einem [intlink id=”1540″ type=”post”]guten Zweck[/intlink] gespendet werden. Na, ob da mal nicht ein beachtliches Sümmchen zusammen kommen wird?

Wer die Sendung auf keinen Fall verpassen möchte, kann sie im Online-Videorecorder kostenlos aufnehmen.

Vorheriger ArtikelSome & Any – Die neuen Popstars stehen vor dem “AUS”
Nächster ArtikelLeona Lewis wäre über einen “Dreier” nicht abgeneigt