DSDS 2012 – Christian Schöne singt sich in den Recall

DSDS 2012 – Christian Schöne singt sich in den Recall

Um einen Dieter Bohlen von sich zu überzeugen muss man schon ganz schön was leisten. Nett aussehen und ein schickes Lächeln ist zwar hilfreich, aber die Stimme muss auch passen. Ganz besonders, wenn man eigentlich kein Stein in Dieters Brett schlagen kann.

Dieter Bohlen, DSDS Juror, hat schon mehrmals gesagt, dass er Theater und Musicals nicht leiden kann.  Das ist schon mal ein Nachteil für all die Kandidaten, die sich in ihrem “eigentlichen” Leben damit beschäftigen. So wie Christian Schöne, der gestern bei Deutschland sucht den Superstar zu sehen war.

Mega aufgeregt war er und trotzdem hat er eine echt solide Leistung hingelegt. Und das vor allem nicht einfach mit irgendeinem Song, sondern einem, den er selbst auf sich angepasst hat.
Soulmate“, ein Hit von Natasha Bedingfield, ist seiner Interpretation zum “Opfer” gefallen- wobei Opfer so klingt, als habe der den Song verhunzt. Das hat er aber auf keinen Fall. Die Jury war begeistert und hat ihm natürlich den begehrten Recall Zettel in die Hand gedrückt.

Dafür gab es ein strahlendes Lächeln von dem Schauspieler, einen kräftigen Händedruck und ein Danke. So wie sich das gehört.

Die Deutschland sucht den Superstar-Jury ist sich einig, trotz seiner schauspielerischen Fähigkeiten wirkt Christian nicht aufgesetzt, sondern sehr natürlich. Ein absoluter Pluspunkt für den blonden Lockenkopf. Mal sehen, wie weit er es noch bringen wird.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Vorheriger ArtikelThe Voice of Germany – Trefft die letzten Teilnehmer am 22. Januar in Berlin!
Nächster ArtikelX Factor – Jochen Schropp: Vom Moderator zum Kuppelvater