DSDS 2012 – Das sind die Quoten aus neun Jahren

DSDS 2012 – Das sind die Quoten aus neun Jahren

Das diesjährige Finale war das schlechteste, seit es Deutschland sucht den Superstar gibt. Eine weitere Staffel DSDS wird es dennoch geben, allerdings mit radikalen Veränderungen.

Wie gewohnt werden die Juroren ausgetauscht, aber das ist ja noch relativ normal. Allerdings kann sich jetzt auch Moderator Marco Schreyl nach einem neuen Job umschauen, denn auch er wird nicht mehr dabei sein. Marco Schreyl moderierte die Sendung seit 2005.

Und so sahen die Quoten der Finalshows der vergangenen Staffeln aus:

  • 1. Staffel (2002/2003) mit Gewinner Alexander Klaws und “Take Me Tonight”: 12,8 Millionen
  • 2. Staffel (2003/2004) mit Gewinnerin Elli Erl und “This Is My Live“: 5,33 Millionen
  • 3. Staffel (2005/2006) mit Gewinner Tobias Regner und “Still Burn“: 7,04 Millionen
  • 4. Staffel (2007) mit Gewinner Mark Medlock und “Now Or Never”: 5,99 Millionen
  • 5. Staffel (2008) mit Gewinner Thomas Godoj und “Love Is You“:  5,57 Miollionen
  • 6. Staffel (2009) mit Gewinner Daniel Schuhmacher und “Anything But Love”: 6,04 Millionen
  • 7. Staffel (2010) mit Gewinner Mehrzad Marashi und “Don’t Believe“: 6,51 Millionen
  • 8. Staffel (2011) mit Gewinner Pietro Lombardi und “Call My Name“: 6,3 Millionen
  • 9. Staffel (2012) mit Gewinner Luca Hänni und “Don’t Think About Me” mit : 4,71 Millionen.

Die erste Staffel hat somit fast das Dreifache an Zuschauer gehabt und schon im Jahr darauf waren es nur noch 5,33 Millionen.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de