DSDS 2012 – Jesse Ritch hatte sein Aus im Gefühl

DSDS 2012 – Jesse Ritch hatte sein Aus im Gefühl

Wenn ein Traum zerplatzt, dann ist das mitunter nicht ganz einfach zu verkraften. Vor allem, wenn es ganz plötzlich kommt. Auch Jesse Rich musste sich von dem nahen Sieg bei DSDS verabschieden. Aber für ihn kam es nicht ganz so überraschend.

Wer hat es nicht schonmal erlebt: Man möchte etwas so sehr, wie man noch nie etwas wollte. Man ist kurz davor es zu erreichen und dann wird es aus diversen Gründen doch nichts. In etwa so muss sich der DSDS-Kandidat Jesse Ritch gefühlt haben. Aber auch wenn er nun die Gewissheit hat, dass er zumindest kein DSDS-Star wird, so kam das alles nicht ganz so urplötzlich für ihn, wie er Promiflash nach Ende der Show am Samstag erzählte.

“Also ich habe genau gewusst, dass es genauso sein wird! Ich habe gewusst, dass es ganz knapp sein wird. Es kann sich ja auch in den letzten fünf Minuten noch geändert haben. Ich habe gewusst, es wird eng. Jetzt hat es mich getroffen, ich bin der Älteste. Klar ich bin traurig , ich bin verletzt, das ist ja klar, aber ich glaube, ich kann damit auch ganz gut umgehen.”

Hoffen wir es. Er wäre nicht der erste, der das Mikrofon danach an den Nagel hängt. Für eine Fans wäre das allerdings mehr als schade. Vielleicht hat er ja aber Glück und ein Produzent ist auf ihn aufmerksam geworden. Auch damit wäre Jesse nicht der erste, der es auch ohne Deutschland sucht den Superstar und Dieter Bohlen zu einer Gesangskarriere schafft.

Wir von CSN drücken ihm auf jeden Fall die Daumen für die Zukunft!

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de