DSDS 2012 – Luca Hänni möchte nicht wieder als Maurer arbeiten

DSDS 2012 – Luca Hänni möchte nicht wieder als Maurer arbeiten

Luca Hänni (17) ist einer von zwei Schweizern, die neben Daniele Negroni (17) im Halbfinale von Deutschland sucht den Superstar 2012 stehen.

Die Halbfinalisten, und damit die Top 3 sind bei DSDS in diesem Jahr Daniele Negroni, Luca Hänni und Jesse Ritch und jeder von ihnen wünscht sich den Sieg.

Luca Hänni wurde schon von den ersten DSDS 2012-Shows an als einer der Favoriten gehandelt, denn er kann nicht nur gut singen, er sieht dazu auch noch gut aus.

Unsere Kollegen von Promiflash.de hatten den jungen Schweizer im Interview und wollten von ihm wissen, ob er seine Ausbildung als Maurer fortsetzen möchte, falls er bei Deutschland sucht den Superstar ausscheidet:

„Nee, das sicher nicht. Das Leben wird nicht wieder so sein wie früher, das ist ganz klar.
Ich probiere ganz klar, mit der Musik weiterzumachen und in dem Business zu bleiben und werde die Ausbildung erst mal versuchen nach hinten zu verschieben.“

Ob er bei diesen Karriereplänen Angst hat, dass seine Beziehung leiden könnte?
Nein, nicht wirklich, Luca Hänni sagt dazu:

„Klar ist das schwierig. Man macht sich immer wieder Gedanken.
Aber bis jetzt läuft’s gut.
Man kann natürlich nie vorhersagen, was die Zukunft bringt, aber ich bin da ganz guter Dinge.“

Und was sagt Luca zu Promiflash.de über Kinder und Vater werden?

„Nee, also jetzt gar nicht. Erst mal noch ein bisschen nicht Vater sein.
Später sicher vielleicht mal.
Aber jetzt mache ich mir da noch gar keine Gedanken über einen Kinderwunsch.“

Sehr vernünftig, aber mit 17 Jahren hoffentlich auch normal heutzutage.

Wir sind gespannt, ob Luca Hänni heute Abend um 20.15 Uhr den Einzug in das Finale von Deutschland sucht den Superstar 2012 schaffen wird und werden berichten.

 

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de