DSDS 2012 – Natalie Horler über DSDS und Dieter Bohlen

DSDS 2012 – Natalie Horler über DSDS und Dieter Bohlen

Bei Deutschland sucht den Superstar 2012 steht gleich das Halbfinale mit den Top 3 – Daniele Negroni, Luca Hänni und Jesse Ritch auf dem Programm.

Die Jury, die allerdings nicht über das Weiterkommen der Kandidaten bestimmt, besteht in dieser neunten Staffel von Deutschland sucht den Superstar aus Pop-Titan Dieter Bohlen, Stil-Ikone Bruce Darnell, der schon bei Das Supertalent neben Dieter Bohlen in der Jury saß und Cascada-Frontfrau Natalie Horler.

Natalie Horler wurde mit 18 Jahren selber in der Castingshow Star Search entdeckt und hat mit der Rolle in der DSDS-Jury den Sprung auf die andere Seite des Jury-Pults geschafft.

Dem Stern gab sie nun ein Interview und plauderte aus dem Nähkästchen.

Zuerst betonte Natalie Horler, was für ein Unterschied zwischen ihrem Casting-Erlebnis damals und den heutigen DSDS-Shows besteht:

“Aber im Vergleich zu was die Kandidaten jetzt erleben:
die wohnen zusammen in ner Villa,
die haben Kameras um sich rum den ganzen Tag,
die gehen auf die Bühne, machen diese Live-Shows mit Millionen Leuten die zugucken,
das ist natürlich was ganz anderes, das ist ja wirklich Lebens prägend!
Und das war es für mich überhaupt nicht.”

Besonders wichtig findet sie, dass die Kandidaten sich auch um ihre Fans kümmern und dass die, die ausscheiden auch weiterhin für ihren Traum arbeiten, von Club zu Club ziehen und Gas geben, denn die richtige Arbeit geht erst nach der Sendung los.

Über Dieter Bohlen und die Zusammenarbeit mit ihm sagt die sympathische und erfolgreiche Sängerin:

“Mit Dieter ist es total lustig wirklich.
Also ich kannte ihn ja auch vorher überhaupt nicht, ich war natürlich auch aufgeregt, wie man generell auch ist mit neuen Kollegen. Und es war natürlich auch ne sehr extreme Situation direkt am ersten Tag. DSDS ist wirklich sehr groß in den Medien und so weiter, ist sehr, sehr bekannt die Sendung: viele Leute schauen es und dann wurde ich da so’n bischen ins kalte Wasser geschmissen mit Bruce und Dieter.
Aber es ist wirklich, wir haben uns einfach so wie mit den normalen Menschen es so ist. Man hat sich immer weiter von Tag zu Tag mehr kennengelernt und jetzt sitzen wir da und haben wirklich Spaß am Pult.
Also wir albern fast zuviel rum manchmal.”

Na, dann sind wir doch gespannt, was für Albereien wir heute Abend ab 20.15 Uhr vielleicht von der Jury im Halbfinale von DSDS 2012 auf RTL sehen werden.

Das komplette Video-Interview könnt übrigens auf stern.de sehen – hier der Link dorthin.

 

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de