DSDS 2012 – Spaß auf Kosten von The Voice of Germany

DSDS 2012 – Spaß auf Kosten von The Voice of Germany

Heute Abend geht es wieder mit Deutschland sucht den Superstar los- und es scheint so, als dürfe in dieser Staffel mehr gelacht werden als bisher. Denn die Juroren haben jede Menge Schalk im Nacken.

Wie genau sich das äußert? Nun, in dem beispielsweise der Konkurrent The Voice of Germany durch den Kakao gezogen wird. Endlich ist es soweit: Deutschland sucht den Superstar ist zurück. Trotzdessen vor allem durch TVoG das DSDS Format häufiger als sonst in der Kritik stand freuen sich Millionen darauf.

Dieter hat in der letzten Zeit ganz schon mit Kritik zurückgeworfen- doch was wäre das, wenn man nicht auch noch in der eigenen Sendung über andere Castingformale herzieht? Das geht auch Nonverbal! So werden wir zu sehen bekommen, dass sich die Juroren unter dem Tisch verstecken. Und das irritiert in dem Fall Kandidatin Christin. Die Anspielung ist eigentlich klar: Die Jury will nach der Stimme bewerten, nicht nach dem äußeren. Das ist vor allem ein Punkt an dem sich viele reiben: DSDS würde viel zu sehr auf das Äußere der Teilnehmer achten. Aber das ist nunmal Deutschland sucht den Superstar– so ist das Format. Alternativen gibt es mittlerweile einige.

Dieter Bohlen sagte zur Bild:

“Wir mussten oft unterbrechen, weil wir Tränen vor Lachen in den Augen hatten. Ich hoffe, alle anderen haben auch so einen Spaß!”

Na, hoffen wir trotzdem, dass dieser nicht allzusehr nur auf dem Rücken der Kandidaten ausgetragen wurde. Erfahren werden wir es in den kommenden Wochen. Wenn Ihr wissen wollt, was die Jury noch so mit den Kandidaten macht, dann schaltet um 20.15 Uhr RTL ein. Das wird bestimmt lustig!

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Vorheriger ArtikelThe Voice of Germany – Behnam aus Team Nena sprach mit CSN über Tiere und Jobs
Nächster ArtikelDas Supertalent – Leo Rojas: Putzen für die Aufenthaltsgenehmigung