DSDS 2013 – Beatrice Egli schaffte es in den Recall

DSDS 2013 – Beatrice Egli schaffte es in den Recall

DSDS 2013 - Beatrice Egli - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DSDS 2013 - Beatrice Egli - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Und wieder hat es eine Kandidatin aus der Schweiz geschafft, sich bei Deutschland sucht den Superstar in den Recall zu singen. Die hübsche Schweizerin Beatrice Egli schaffte dies zudem mit einem Schlager.

Als sich Beatrice Egli vor die Jury stellte und erzählte, dass sie gerne Schlager singt, hielt sich die Begeisterung ein wenig in Grenzen. Doch nachdem Beatrice dann von Helene Fischer das Lied “Und morgen früh küss ich dich wach” gesungen hatte, gab es erste Kritik von Bill Kaulitz, bei dem das leider voll vorbei ging. Er war nicht der Meinung, dass das für DSDS reicht.

Sein Bruder Tom war da gnädiger und meinte:

“Das Schlagerding hat man dir jetzt voll abgenommen.”

Mateo würde ebenfalls gerne mehr von ihr hören, auch wenn Schlager jetzt nicht seine Musikrichtiung ist, aber letztendlich geht es ja um die Stimme. Dieter Bohlen lobte Beatrice in vollen Zügen und meinte:

“Im Schlagerbereich bist du die Beste, die wir hier überhaupt hatten. Du bist sehr weit. Helene ist ja wirklich eine Granate und da bist du gesanglich sehr dicht dran. Daher bekommst du von mir auch ein ‘Ja’.”

Bis auf die Stimme von Bill Kaulitz hat es die hübsche Schweizerin in den Recall geschafft und durfte sich danach im VIP-Bereich mit Fabienne Rothe und Jesse Ritch unterhalten.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de