DSDS 2013 – Diyana sagte ihrem Vater zum Abschied “Fuck you”

DSDS 2013 – Diyana sagte ihrem Vater zum Abschied “Fuck you”

DSDS 2013 - Diyana Hensel - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DSDS 2013 - Diyana Hensel - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Die bildhübsche Diyana Hensel fällt bei der aktuellen Staffel Deutschland sucht den Superstar nicht nur durch ihr hübsches Aussehen und ihrer Stimme auf. Sie ist auch fürchterlich dünn und Dieter Bohlen riet ihr schon, sich weniger zu bewegen und mehr Schokolade zu naschen.

Gegenüber der BRAVO sprach die 23-Jährige über ihre Kindheit, die alles andere als rosig war. Es war so schlimm, dass ihre Mutter mit der Familie nach Deutschland floh. Der Jugendzeitschrift BRAVO erzählte sie:

“Damals war Gewalt an der Tagesordnung. Ich bin in Singapur aufgewachsen, mein Vater hat getrunken und Drogen genommen. Ich habe miterlebt, wie er auf meine Mutter losgegangen ist.”

Trotz der grausamen Vergangenheit wollte Diyana Hensel ihren Vater noch einmal wiedersehen, um ihn zur stellen und reiste vor vier Jahren nach Singapur. Dort konfrontierte sie ihren Vater mit seinen Taten. Der BRAVO erzählte sie:

“Aber mein Vater hat alles abgestritten und gesagt, dass meine Mutter Schuld wäre. Eine Lüge! Sie hat ihr letztes Hemd für uns gegeben. In harten Zeiten nichts gegessen, damit wir etwas bekommen können.”

Laut ihren eigenen Worten sagte sie ihrem Vater zum  Abschied “Fuck you”.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de