DSDS 2013 – Joey Heindle: “DSDS ist so eine Fake-Sch***”

DSDS 2013 – Joey Heindle: “DSDS ist so eine Fake-Sch***”

Der Rauswurf von Ricardo Bielecki am vergangenen Samstag beim Deutschland sucht den Superstar sorgt für mächtig Diskussionsstoff und Ärger. Dass die Ricardo-Fans verärgert sind, das verwundert nicht.

Einige Internet-Infoseiten haben Umfragen gemacht und immer sah man Ricardo im Finale, so auch die Jury. Trotzdem glaubt man nach dem vergangenen Samstag immer mehr, dass es hier und da nicht mit rechten Dingen zugeht.

Schon zuvor hatte sich David Petters, der in der vergangenen Staffel dabei war, über DSDS beschwert. Nun ist auch der “Verrückte Stiefel, der da nie nach Hause” geht, stinksauer. Es handelt sich um Joey Heindle, der in der vergangenen Staffel mit seiner Urkomik doch recht weit kam, als Krächzvogel bezeichnet wurde, jetzt aber dennoch seinen Weg geht.

Joey Heindle hat immerhin seinen Erfolg, ist als Dschungelkönig der letzten Staffel “Ich bin ein Star  – Holt mich hier raus” hervorgegangen und hatte gestern noch einen Auftritt im ZDF-Fernsehgarten.

Auch er verfolgt die aktuelle DSDS-Staffel gespannt und sein Favorit war ebenfalls Ricardo Bielecki. Nach seinem Rauswurf postete er auf seiner offiziellen Facebook-Fan-Seite:

DSDS ist so eine fake scheisse Leute wenn ihr wüstet was dort ab geht !!!’da fliegt der beste raus ! Dieter wird bestimmt das Studio jetzt zerstören haha 🙂

Schlaft gut ihr liebe !
Trotzdem alles gute dir Lisa u Beatrice lasst euch nicht verheizen

Love you euer Joey

Ricardo Bielecki sagte auch versteckt Kritik nach der Show aus, denn er meinte, dass zwei Frauen ins Finale sollten. Er war auch stinksauer, dass die Sache mit seiner kleinen Tochter ans Licht kam, denn er wollte nicht aus Mitleid gewinnen, sondern mit Können und das hat er auch gezeigt.