DSDS 2014 – Angelo Bugday ist ein richtiger Charmebolzen

DSDS 2014 – Angelo Bugday ist ein richtiger Charmebolzen

DDSDS 2014 - Angelo Bugday - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DDSDS 2014 - Angelo Bugday - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Am vergangenen Samstag gab es wieder einige Kandidaten bei Deutschland sucht den Superstar zu sehen und noch lange nicht jeder kann singen. Manchmal kommt sich die Jury auch vor, als seien sie unter Irren gelandet.

Dieses Mal ist auch wieder ein waschechter Italiener dabei. Angelo Bugday versuchte es mit dem Song “Laura Non C’e” von Nek, einem italienischen Song, der natürlich hervorragend zu ihm passte.  Anfangs hatte Angelo Schwierigkeiten, in den Song zu finden, wo er allerdings nicht ganz für konnte, da der Antakter fehlte.

Von Anfang an war die Jury von Angelo angetan, was nicht an seiner Stimme lag, sondern an seiner positiven Ausstrahlung. Prince Kay One meinte gleich:

“Du strahlst so.”

Auch nach seinem Song konnte er die Jury überzeugen, obwohl fast alle bis auf Kay One etwas zu meckern hatten. Marianne Rosenberg vermisste den Druck in seiner Stimme, aber ihr gefiel der gedeckte Ton. Dieter Bohlen fehlte das Gefühl, dennoch gab es ein “Ja” vom Pop-Titan. Für Mieze Katz ist Angelo so ein richtiger Charmebolzen und natürlich gab auch sie ein “Ja“.

Mit vier “Ja”-Stimmen hat es Angelo in den Recall geschafft und wollen wir hoffen, dass er sich auch dort noch behaupten kann.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de