DSDS 2014 – Daniel Ceylan sang toll, aber die Gefühle waren falsch

DSDS 2014 – Daniel Ceylan sang toll, aber die Gefühle waren falsch

DSDS 2014 - Daniel Ceylan - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DSDS 2014 - Daniel Ceylan - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Am vergangenen Samstag gaben die Kandidaten der elften Staffel Deutschland sucht den Superstar wieder alles. Doch so manch einer sollte sich vielleicht vorher den Text, den er singt, durchlesen und begreifen, worüber sie oder er gerade singt.

Daniel Ceylan, der mächtig abgespeckt hat, entschied sich für “End Of The Road” von Boys Il Men. Als er den Song sang, legte er sehr viel Gefühl in den Song und Prince Kay One fand es richtig klasse und meinte:

“Genau das meine ich mit Gefühl. Daniel, das hast du sehr gut gemacht und es hat mir sehr gut gefallen. Es ist einer meiner favorite Songs und deshalb war ich sehr gespannt, wie due es umsetzt. Es hat mir sehr gefallen.”

Offenbar scheint Prince Kay One den Text aber auch nicht zu kennen. Marianne Rosenberg war ebenfalls begeistert, machte sich aber auch ein paar Sorgen.

“Ich finde das ganz groß. Auch mit Orchester zusammen, das machst du ja zum ersten Mal. Deine Songauswahl ist super, die passt wie die Faust aufs Augen”,

war das Lob von Marianne Rosenberg, die aber auch meinte:

“Ich habe Sorge, dass du, wenn du zum Beispiel zu sehr abnimmst, nicht mehr der Daniel bist. Dein Ehrgeiz ist zwar beachtlich, aber ich möchte, dass du der Typ bleibst, der du bist. Und da gehört vielleicht auch ein bisschen mehr Körper dazu.”

Der arme Daniel. Erst wird gemeckert, dass er sich nicht genügend um seinen Körper kümmert und nun hat er seine Figur im Griff, ist das auch schon wieder nicht richtig. Tja und erst alle des Lobes und dann meinte der Pop-Titan Dieter Bohlen:

“Du hast gestrahlt beim Singen. Aber verkauft man so einen Song? Der Typ singt für seine Frau, die abgehauen ist und ist todtraurig. Er heult wegen seiner Ex-Geliebten und du rennst da rum wie Pumuckl auf Ecstasy: ‘Yeah, die Alte ist weg. Jawollo!’

Damit hatte Dieter Bohlen nicht ganz unrecht, obwohl er fand, dass er super gesungen hat. Künftig sollte er sich den Text dann doch mal lieber übersetzen lassen, was dann allerdings auch wenig für die Jury gilt, die das nicht gemerkt haben.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de