DSDS 2014 – Die Meinung über “Dirty Diana” war Aneta Sablik egal

DSDS 2014 – Die Meinung über “Dirty Diana” war Aneta Sablik egal

DSDS 2014 - Aneta Sablik - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DSDS 2014 - Aneta Sablik - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Als die gestern gekürte DSDS-Gewinnerin Aneta Sablik in einer der zuvorigen Live-Shows “Dirty Diana” sang, gab das nicht nur positive Kritik.

Für Aneta Sablik war der Auftritt des Michael Jackson-Klassikers aber ihr persönliches Highlight der gesamten Staffel und daher suchte sie sich diesen Song auch für das gestrige Finale aus und konnte diesmal auch Dieter Bohlen überzeugen.

Prince Kay One war total begeistert und meinte:

“Ich liebe deine Stimme, super Performance. So viel Leidenschaft und gefühl und du bist zurecht im Finale. Was du da abgeliefert hast, war noch besser als das erste Mal, als du den Song performt hast.”

Dieter Bohlen hat der Auftritt ebenfalls sehr gut gefallen und in seinen Augen hat Aneta Sablik ihre Chance ergriffen.

“Die Leistungsdichte von dir ist einfach enorm. Viele von den Ex-Kandidaten können ja echt was, aber sie haben auf dem Weg ins Finale mal einen Fehler gemacht. Aber Aneta wusste immer, was sie singen kann und was nicht. Du hast die Chance einfach ergriffen”,

war die Meinung des Poptitans.

Marianne Rosenberg gefiel vor allem die Tatsache, dass Aneta egal war, was Dieter Bohlen denkt, wenn sie wieder diesen Song singt.

Und eines muss man der blonden Polin wirklich lassen, sie hatte immer zu 100 Prozent abgeliefert und bitterlich um den Sieg gekämpft und das mit sehr viel Fleiß und Können.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Vorheriger ArtikelDSDS 2014 – Es gab ein Wiedersehen mit den Top 9
Nächster ArtikelLet’s Dance 2014 – Tanja Szewczenko drückt auch ihr Ex die Daumen