DSDS 2014 – Für Yasemin Kocak und Christopher Schnell ist die Reise...

DSDS 2014 – Für Yasemin Kocak und Christopher Schnell ist die Reise vorbei

DSDS 2014 - Christopher Schnell, Yasemin Kocak - Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius
DSDS 2014 - Christopher Schnell, Yasemin Kocak - Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Gleich zwei Mal mussten die Kandidaten in der vierten Challenge-Show von Deutschland sucht den Superstar überzeugen. Bei einigen Kandidaten waren beide Auftritte Klasse, bei anderen nicht.

Was die Juroren allerdings über die Auftritte denken oder nicht, nutzt den Kandidaten nichts. Letztendlich sind sie immer wieder darauf angewiesen, dass das Publikum für sie anruft. Ein gutes Beispiel war vergangene Woche Elif Batman, die zwei hervorragende Auftritte ablieferte und wahrscheinlich hat fast jeder gedacht, dass für dieses Mädchen genügend anrufen. Dem war aber nicht so, denn Elif ist schon seit letzter Woche nicht mehr dabei.

Gestern Abend saß sie im Publikum und drückte vor allem Christopher Schnell die Daumen und das hat leider nichts genutzt. Für Yasemin Kocak, die zwei hervorragende Auftritte ablieferte, und Christopher Schnell war die Reise bei Deutschland sucht den Superstar nun vorbei.

“Der Traum ist jetzt geplatzt, aber es geht irgendwie weiter”,

meinte Yasemin danach sichtlich enttäuscht. Sie will aber weiterhin um ihren Traum kämpfen.

Christopher sang zuerst “When I Was Your Man” von Bruno Mars und dafür gab es harte Kritik.

“Das haut die Oma nicht aus dem Koma”,

war die unverblümte Meinung von Dieter Bohlen.

Für Christopher Schnell war es ebenso vorbei, aber eines hat ihm die Teilnahme auf jeden Fall gebracht. Durch seinen durchtrainierten Körper wurde eine Fitness-Firma für Laufbänder auf den DSDS-Sänger aufmerksam und buchte ihn als Model.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Vorheriger ArtikelThe Voice Kids 2014 – First Look: Samuel aus dem Team von Johannes Strate
Nächster ArtikelDSDS 2014 – Daniel Ceylan war richtig sauer auf Dieter Bohlen