DSDS 2014 – Immerhin war Daniel Ceylan der beste unter den männlichen...

DSDS 2014 – Immerhin war Daniel Ceylan der beste unter den männlichen Teilnehmern

DSDS 2014 - Daniel Ceylan - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DSDS 2014 - Daniel Ceylan - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Auf das gestrige Finale von Deutschland sucht den Superstar fieberten nicht nur die TV-Zuschauer, sondern vor allem die drei Finalisten Aneta Sablik, Meltem Acikgöz und Daniel Ceylan.

Daniel Ceylan ist bei der Staffel durch viele Höhen und Tiefen gegangen und hat verdammt hart an sich gearbeitet. Sogar 30 Kilogramm hat er in der ganzen Zeit mit viel Disziplin und Ehrgeiz abgenommen.

Gestern sang er “I Won’t Let You Go” von James Morrison und gab mal wieder alles. Der Jury gefiel die Performance sehr, sehr gut und Prince Kay One lobte:

“Grandios, wirlich. Es war der Wahnsinn. Ich muss immer wieder sagen: Dieser riesen Wandel, den du durchgemacht hast. Es waren von Kuba bis jetzt zwei verschiedene Personen. Ich habe nicht daran geglaubt, wirklich, Respekt davor.”

Marianne Rosenberg hatte zwar ein wenig Kritik über, meinte aber auch:

“Du hast eine enorme Entwicklung gemacht und ich muss Mieze Recht geben: Wenn du singst, fiebere ich auch mit und ich kann mich dem auch nicht entziehen. Aber es hat mich nicht so vom Hocker gehauen wie ‘How Am I Supposed To Live Without You’ vom letzten Mal. Da habe ich gedacht, dass ich hinten überkippe, das war dieses Mal nicht so.”

Dieter Bohlen war ebenfalls begeistert. Aber wahrscheinlich vermutete er schon da, dass Daniel die Staffel nicht gewinnen wird und lobte vorab, dass er der beste Junge der ganzen Staffel war und darauf kann Daniel sehr stolz sein.

Leider nutzte das viele und gute Lob der Jury nichts, denn es riefen für Daniel nicht genügend Zuschauer an und es war für ihn schon nach dem ersten Auftritt der Traum geplatzt.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de