DSDS 2014 – Keine peinliche Nummer mehr für Enrico

DSDS 2014 – Keine peinliche Nummer mehr für Enrico

DSDS 2014 - Enrico von Krawczynski - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DSDS 2014 - Enrico von Krawczynski - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Enrico von Krawczynski hat es am vergangenen Samstag bei Deutschland sucht den Superstar weiter geschafft. Dabei hatte er eine peinliche Nummer auf das Parkett gelegt, denn er sang im Duett gemeinsam mit Tanja Tischewitsch.

Tanja hatte die macht und konnte sich ihren Duettpartner aussuchen. Jeder mochte Tanja Tischewitsch, nur singen wollte mit ihr keiner. Enrico von Krawczynski war auch nicht so begeistert, hätte aber auch nicht “Nein” sagen können, da er sich sehr gut mit Tanja versteht.

Gemeinsam sangen sie “When You Say Nothing At All” von Ronan Keating. Die Vorahnung von Enrico, dass es ein peinlicher Auftritt werden könnte, musste sich leider bewahrheiten.

So gern Enrico Tanja Tischewitsch auch hatte, aber bezüglich Gesang und Performance war er mit ihr nicht unbedingt einer Meinung und war sogar schon ein bisschen genervt. Trotzdem, Augen zu und durch, sehr zum Amüsement für die Jury.

Gott sei Dank hat die Jury aber erkannt, dass Enrico ja letztendlich nichts dafür kann, denn er hat hervorragend gesungen und bekam ein Lob nach dem anderen und war sichtlich erleichtert und hat überhaupt nicht mit diesem positiven Feedback gerechnet.

“Wir belassen es einfach dabei: Du siehst super aus”,

meinte Kay One gegenüber Tanja Tischewitsch, dem sie überhaupt verdanken konnte, es bis auf die Insel geschafft zu haben. Nun war aber Schluss und für Tanja war an dieser Stelle die Reise bei DSDS vorbei. Aber auch das nahm sie wie immer mit Humor.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Vorheriger ArtikelDSDS 2014 – Werden Christopher, Maurizio, Robin und Marcel wieder so überzeugen können?
Nächster ArtikelDSDS 2014 – Wird sich Daniel Ceylan noch fügen?