DSDS 2014 – Patric Wittlinger wäre beinahe magersüchtig geworden

DSDS 2014 – Patric Wittlinger wäre beinahe magersüchtig geworden

DSDS 2014 - Patric Wittlinger - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DSDS 2014 - Patric Wittlinger - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Heute Abend geht es darum, die Kandidaten von Deutschland sucht den Superstar zu finden, die es in die Live-Shows schaffen werden. Einer von ihnen ist der durchtrainierte Patric Wittlinger, dessen Körper unzählige Tattoos zieren.

Doch so durchtrainiert wie wir ihn kennengelernt haben war er nicht immer. Als Patric Wittlinger noch ein Kind war, hatte er sehr starkes Übergewicht.

Nicht nur Patric Wittlinger hatte früher Gewichtsprobleme, denn auch Christopher Schnell ebenfalls. Beide haben kräftig abgenommen, wobei es bei Patric Wittlinger beinahe in die falsche Richtung ging.

“Ich habe 90 Kilo gewogen und war sehr sehr dick. In der Kindheit habe ich gemerkt, dass das nicht so weitergeht und dass ich immer ausgeschlossen wurde. Mit elf habe ich es gepackt, meine Ernährung umzustellen. Doch man will dann immer mehr und steht vor dem Spiegel, wiegt nur noch 60 Kilo als Junge und denk: ‘Man kann  da und da noch etwas verändern’. Man fällt ganz schnell in die Magersucht rein. Das ist eine krasse Kopfsache”,

erzählte Patric Wittlinger gegenüber RTL.

Die Magersucht hat ihn nicht ganz gepackt, denn er hat seine Ernährung und sein Verhältnis zum Körper in den Griff bekommen.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de