DSDS 2015 – An Robin Eichinger gab es nichts auszusetzen

DSDS 2015 – An Robin Eichinger gab es nichts auszusetzen

DSDS 2015 - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DSDS 2015 - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Am vergangenen Samstag durften die Fans der Castingshow Deutschland sucht den Superstar den zweiten Teil der ersten Gruppenauftritte in Thailand schauen.

Eine Gruppe bestand aus Randy Baker, Robin Eichinger, Christian Tesch und Gianfranco Savoia, deren Auftritt nicht unbedingt der Beste war. Ganz schlecht verlief es vor allem für Gianfranco, der direkt von Dieter Bohlen nach Hause geschickt wurde.

Randy Baker und Christian Tesch hatten sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert und Dieter Bohlen meinte auch, dass das nix war. Vor allem fiel dem Pop-Titan auf, dass es Randy an Selbstvertrauen fehle.

Für die Jury gab es eigentlich nur einen Kandidaten, der seine Sache gut gemacht hat und das war Robin Eichinger. Aus dieser Gruppe wurde nur Gianfranco herausgewählt. Randy, Robin und Christian haben es eine Runde weiter geschafft.

Wir sind gespannt, wie der nächste Auftritt der drei Kandidaten werden wird. Ob sie noch einmal gemeinsam auftreten, ob neu gemischt wird oder ob sie einzeln auftreten, das sehen wir am kommenden Samstag um 20.15 Uhr auf RTL.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Vorheriger ArtikelLet’s Dance 2015 – Wird Panagiota Petridou bald nicht mehr posen?
Nächster ArtikelDSDS – Geht Pietro Lombardi der Stift vor dem Kreißsaal?