DSDS 2015 – Dieter Bohlen fand Jeannine Rossi besser als Beatrice Egli

DSDS 2015 – Dieter Bohlen fand Jeannine Rossi besser als Beatrice Egli

DSDS 2015 - Jeannie Rossi - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DSDS 2015 - Jeannie Rossi - Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Am Samstag gab es wieder eine Ausstrahlung der Castings von Deutschland sucht den Superstar. Eine, die es mal bei DSDS richtig geschafft hat, ist die Schweizerin Beatrice Egli, die sich bis heute als Schlagerprinzessin behaupten konnte.

Die vorletzte Gewinnerin ist neben Alexander Klaws, der die erste Staffel gewann, eine derjenigen, die DSDS gewonnen haben, die mich nachhaltigem Erfolg gekrönt werden.

Als am Samstag die 26-jährige Jeannine Rossi aus Österreich vor der Bühne stand, sang sie “Atemlos durch die Nacht” von Helene Fischer, von der sie ein riesengroßer Fan ist. “Atemlos durch die Nacht” ist mittlerweile ein Lied, was kaum noch einer der Jury hören kann, doch in diesem Fall war alles anders. Jeannine Rossi ließ ihren österreichischen Dialekt nicht heraus und das fand Dieter Bohlen nun nicht so gut und es erinnerte ihn an “pupsen” und bat die Blondine, den Song doch bitte mal auf Hochdeutsch zu singen.

Heino gefiel sehr gut, dass sie zwischendurch sehr gute Töne hatte und ihre Stimme gefiel ihm auch. DJ Antoine war ebenfalls begeistert und Mandy Capristo wollte sie auch gerne weiter lassen

“Deine Audition war zehnmal besser als die damals von Beatrice Egli. (…) Die Nummer ist sehr schwer zu singen. Ich bin ganz begeistert. Richtig toll”,

war die Meinung von Dieter Bohlen, der ihr ebenfalls ein “Ja” gab.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de