DSDS 2016 – HP Baxxter findet manche Kandidaten sehr bedenklich

DSDS 2016 – HP Baxxter findet manche Kandidaten sehr bedenklich

Deutschland sucht den Superstar (c) Stefan Gregorowius
Deutschland sucht den Superstar (c) Stefan Gregorowius

Die Aufzeichnungen der Castings zur 13. Staffel Deutschland sucht den Superstar sind zu Ende und ab kommenden Wochenende bekommen wir diese jeden Samstag auf RTL zu sehen.

Neu in der Jury ist HP Baxxter, der auch schon als Juror bei X Factor dabei war.

Auf die Frage von RTL, wie ihm der Job in der Jury von DSDS gefällt, meinte HP:

“Also mein Jury-Job gefällt mir sehr gut. Das macht wirklich Spaß, die Atmosphäre ist gut, so die Vipes stimmen, es ist unverkrampft, wir haben ne Menge Spaß und natürlich gibt es manchmal auch Situationen, wenn du so gerade bei den Castings längere Zeit nur miserable Kandidaten hast, dass dann manchmal ein bisschen auf die Stimmung drücken kann.”

Und damit meint der Juror natürlich all die Kandidaten, die sich vehement einbilden, singen zu können und das erleben die Fans von DSDS ja nun schon seit 13 Jahren.

“Mensch, das kann doch nicht wahr sein”,

dachte er während der Castings nicht nur einmal.

Meinte dann aber:

“Aber oft in dem Moment, wenn dann jemand kommt, der richtig gut ist oder witzig ist, dann löst sich die Spannung wieder. Und so haben wir oft einige Slots, da passiert was, da ist Action. Und manchmal gibt es dann auch solche Slots, da ist das dann ein bisschen zäh und langweilig. Aber das ist normal. Du kennst die Leute vorher nicht, du weißt nicht genau, was kommt da auf einen zu. Und ich glaub, das ist auch schwierig für die Redaktion, das immer so aufzuteilen, dass du meinetwegen immer abwechselnd nen guten und nen schlechten hast. Du hast meistens entweder 20 gute oder 20 schlechte dabei, so ungefähr.”

Natürlich ist es sicherlich für die Zuschauer nicht ganz so langweilig. Aber zuvor wissen natürlich auch die Verantwortlichen bei DSDS nicht, wer jetzt auf die Bühne kommt und singen kann oder wer eben nicht.

So richtig einfach ist der Job als Juror sicherlich nicht, denn vor vielen katastrophalen Sängern werden die Zuschauer natürlich bewahrt. Besonders verrückte Vorführungen werden aber dennoch immer wieder mal gezeigt.

Tauschen möchte man sicherlich nicht mit den Juroren während der Zeit des stundenlangen Zuhörens der vielen tausend Kandidaten.

Los geht es mit der 13. Staffel am 2. Januar 2016 um 20.15 Uhr auf RTL.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Vorheriger ArtikelDSDS 2016 – Michelle möchte junge Menschen wachsen sehen
Nächster ArtikelDSDS 2016 – Vanessa Mai fühlt sich besonders nah an den Kandidaten