DSDS 2016 – Tobias Soltau muss mehr Präsenz zeigen

DSDS 2016 – Tobias Soltau muss mehr Präsenz zeigen

Deutschland sucht den Superstar - (c) RTL/Steffan Gregowius
Deutschland sucht den Superstar – (c) RTL/Steffan Gregowius

Gestern Abend sahen wir die Aufzeichnung der ersten Eventshow der diesjährigen Staffel Deutschland sucht den Superstar mit den zehn besten Kandidaten. Es war eine wunderschöne Kulisse 500 Meter unter der Erdoberfläche in Thüringen.

Neun Kandidaten sind auch nächste Woche wieder dabei, denn Aytug Gün ist seit gestern ausgeschieden. Nochmal Glück gehabt hat Tobias Soltau, allerdings sollte er sich den Rat von Dieter Bohlen zu Herzen nehmen.

Nachdem der “Liebling aller Schwiegermütter” “Herz über Kopf” von Joris gesungen hatte, gab es vorsichtige Worte von der Jury. H.P. Baxxter hatte sein Auftritt nicht überzeugt und Vanessa Mai wünscht sich mehr Präsent.

Dieter Bohlen war ein wenig härter und meinte:

“Du scheißt dir vor Angst in die Hose.”

Und er meinte, dass er die Nummer nicht so richtig verkauft hat. Und es wurde auch wirklich knapp für den sympathischen Sänger, denn er musste bis zum Schluss zittern. Nun hat er nochmal die Chance und ist bei der zweiten Event-Show dabei und wir wünschen ihm, ein bisschen mehr aus sich herauszugehen.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Vorheriger ArtikelDas Supertalent 2016 – Morgen offenes Casting im Mercure-Hotel in Saarbrücken
Nächster ArtikelDSDS 2016 – Vanessa Mai ertrank in der Performance von Mark Hoffmann