DSDS 2018 – Das war Folge 5!

DSDS 2018 – Das war Folge 5!

Darius Mustafa aus Barsbüttel. Darius Mustafa aus Barsbüttel (Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius)
Darius Mustafa aus Barsbüttel. Darius Mustafa aus Barsbüttel (Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius)

Das war mal wieder eine lustige und ergreifende DSDS-Folge. Wer sie noch nicht gesehen hat, bekommt hier einen kleinen Überblick über die aufregendsten Auftritte.

Da war zum Beispiel Martina Barta, die seit ihrem dritten Lebensjahr sind und sich der Jury mit dem Song “Million Reasons” von Lady Gaga  stellte. Nicht nur, dass sie mit der Ballade Ella Endlich zu Tränen rührte, Dieter Bohlen fand sogar, dass sie besser als Lady Gaga gesungen hätte. Der darauffolgende Tränenausbruch bei Martina Barta war dann allerdings nicht dem Recall-Zettel zu verdanken, sondern den Gedanken an ihren Vater, mit dem sie seit einer Weile keinen Kontakt mehr hat und der ihr die Liebe zur Musik beibrachte. Wer weiß, vielleicht hat er sie ja im Fernsehen gesehen und die beiden nähern sich wieder an. Zu hoffen wäre es!

Marcel Sonntag war eine der Überraschungen des Abends. Die Songauswahl des eher nervösen Möbelbauers fiel auf “An Angel” von der The Kelly Family – und das mit seinem Dialekt. An den Gesichtern der Jury sah man schon, dass diese sich nicht allzu viel erhofft hatten – und dann auch, dass sie sich getäuscht hatten. Mousse T lobte seine “sehr spezielle Stimme” – was auch alle anderen Juroren zugeben mussten. Nur Ella Endlich kritisierte, dass er kein Entertainer sei – sie ihm dafür aber gerne zuhören würde. Am Ende bekam er den Recall-Zettel und wir dürfen auf den nächsten Auftritt gespannt sein.

Sehr speziell war auch der Auftritt von Darius Mustafa, der erst für Menderes gehalten wurde. Doch Dieter Bohlen wusste es besser. Bei der Vorstellung allerdings kam ein ebenso zartes und unsicheres Stimmchen heraus. Er versuchte sich mit dem Song “Of The Wall” von Michael Jackson – und keiner dachte, dass das was werden kann. Auch wenn er nicht die größte Stimme hat, so machte er Spaß und lieferte einen soliden Auftritt inklusive Tanzeinlage. Dennoch musste er noch einen weiteren Song performen. “Cant Help Falling in Love” von Elvis Presley wurde es – und auch damit konnte er unerwartet punkten. Auch er kann sich noch einmal im Recall beweisen.

Marwa Chihadi hat allerdings den Vogel abgeschossen und die Jury immerhin zum Lachen gebracht. Sie kam unvorbereitet mit ihrem Handy, welches ihr per Kopfhörer helfen musste, “Starving” von Hailee Steinfeld & Grey feat. Zedd zu singen. Und das ging mächtig in die Hose. Dieter Bohlen verglich ihren Gesang mit einer Geburt und Mousse T. verstand nicht ein Wort. Das wars mit der DSDS-Karriere.

Mal sehen, was uns in der sechsten DSDS-Folge erwartet, welche am 3. Februar 2018 auf RTL zu sehen sein wird.