DSDS 2021: Dritter Juryplatz ist nun auch vergeben

DSDS 2021: Dritter Juryplatz ist nun auch vergeben

Maite Kelly wird neue Jurorin bei DSDS (Foto: TVNOW / Edith Held)
Maite Kelly wird neue Jurorin bei DSDS (Foto: TVNOW / Edith Held)

Während ihre Schwester Kathy Kelly bei Promi Big Brother” 2020 von sich reden macht, zieht Maite Kelly nach – ebenfalls im TV. Lange wurde gerätselt, wer den dritten Jurorenstuhl in der 18. Staffel von “Deutschland sucht den Superstar” bekommen wird – jetzt steht es fest. Es wird Maite Kelly (40)!

Neben Chefjuror Dieter Bohlen (66) wird sie gemeinsam mit Michael Wendler (48) und Mike Singer (20) nach neuen Talenten suchen und gleichermaßen Träume zum Platzen bringen (müssen). Auf ihrem Instagramprofil schrieb sie: “Liebe Freunde, als RTL mich fragte, ob ich mich in der Jury von DSDS mit Dieter Bohlen & Co. auf die Suche nach Deutschlands Superstar 2021 machen möchte, spürte ich, ja! Ja, ich möchte dieses Abenteuer mit euch erleben.

View this post on Instagram

Liebe Freunde, als RTL mich fragte, ob ich mich in der Jury von DSDS mit Dieter Bohlen & Co. auf die Suche nach Deutschlands Superstar 2021 machen möchte… spürte ich, ja! Ja, ich möchte dieses Abenteuer mit Euch erleben. Was habe ich – Dank dieser Sendung – für tolle Kolleginnen und Kollegen über die Jahre gewonnen. Ob es Alexander Klaws ist, der heute im Musical ein gefragter Künstler ist, oder Beatrice Egli, die sich als Schlagersängerin etabliert hat. Oder Pietro Lombardi, der uns mit seiner Herzlichkeit immer wieder rührt. Und aktuell Ramon Roselly, der als Zirkuskind mit seiner Echtheit für die Schlagerszene ein Geschenk ist – besonders sein Sieg hat mich in dieser Entscheidung bekräftigt. In der kommenden Staffel möchte ich Teil eines Teams sein, das einen Rohdiamanten findet und ihm die große Bühne ermöglicht. Ich verspreche Euch, dass ich als Jurorin eine starke Stimme sein werde, für Talent und Können, ganz sicher aber für die Underdogs, die oft im Schatten stehen. Es ist eine schöne Herausforderung, mein Know-how weitergeben und teilen zu können, damit ein strahlender Stern aufgehen kann. Und mein Herz sagt mir… da draußen ist einer, der vielleicht ein Star werden kann, der es aber vielleicht noch gar nicht weiß… also bitte, bewerbt Euch, macht mit. Ich warte auf Dich, wir warten auf Dich – und vielleicht können wir einen Traum wahr machen. Ich freue mich auf alles! Eure Maite #dsds #dsds2021 #superstar2021 @dsds @dieterbohlen @mikesinger @thekellyfamily #ichdrehmichniewiederum #dieliebesiegtsowieso @ichfindschlagertoll

A post shared by Maite Kelly (@maite_kelly) on

Wer ist Maite Kelly?

Die unter euch, die sich in ihren 30er- und 40er-Jahren befinden, kennen Maite Kelly noch als Teil der “The Kelly Family“. Die Familienband hatte während der 1990er-Jahre ihre größten Erfolge, nachdem sie als Straßenmusiker durch USA und Europa tingelten. Bekannt wurden sie nicht nur in Europa, sondern auch Brasilien, Südafrika und sogar China. Die Band gibt es immer noch, allerdings nicht mehr in der früheren Konstellation, denn nach und nach verabschiedeten sich einzelne Mitglieder aus der Öffentlichkeit und/oder gingen Soloprojekten nach. Insgesamt können die Kellys auf über 20 Millionen verkaufte Tonträger, DVDs und Co. zurückblicken sowie unzählige Auszeichnungen.

Maite Kelly war bis 2008 als Sängerin und Spielerin des Bass und Percussion dabei, nachdem sie 2007 schon an ihrem Solo-Album “The Unofficial Album” arbeitete, welches 2009 auf den Markt kam. Dies erhielt noch nicht so viel Aufmerksamkeit, was sich aber mit dem zweiten Album “Das volle Programm” änderte. Das dritte “Wie ich bin” schaffte es in Deutschland und Österreich sogar unter die Top 10, ihr aktuelles Album “Die Liebe siegt sowieso” sogar auf Platz 3 in Deutschland.

Weiterhin war sie auch schon in mehreren Filmen zu sehen, hat ein Kinderbuch auf den Markt gebracht und konnte eigene Auszeichnungen einheimsen. Zuletzt 2019 den SWR4-Preis “Durchstarter des Jahres”.

Vorheriger ArtikelDSDS 2021: Bewerbung per Instagram
Nächster ArtikelTVoG 2020: Der neue Coach ist Nico Santos