DSDS – Annemarie Eilfeld neidisch auf Beatrice Egli?

DSDS – Annemarie Eilfeld neidisch auf Beatrice Egli?

Beatrice Egli und Annemarie Eilfeld haben zwei Dinge gemeinsam. Beide waren sie bei Deutschland sucht den Superstar und beide setzen auf Schlager. Der Unterschied ist der, dass Beatrice Egli als zweite weibliche Kandidatin gewonnen hat, was Annemarie Eilfeld im Jahr 2009 nicht gelang. Immerhin belegte sie damals den dritten Platz.

Dennoch hat Annemarie Eilfeld weiter gemacht und kann sich ganz gut behaupten. Doch jetzt wettert sie in einem Interview mit den Kollegen von Promiflash gegen die amtierende Gewinnerin Beatrice Egli.

“Ich finde es generell immer nicht schön, wenn man jemanden mit Superlativen betitelt, der noch niemand ist”,

meinte die 23-Jährige gegenüber Promiflash.

Weiter meinte sie:

Helene Fischer musste fünf Jahre arbeiten, um Schlagerprinzessin zu werden, Andrea Berg sogar 20 Jahre, um Königin zu werden. Ich finde es schade, wenn jemand, der aus so einer Sendung kommt, einfach als ‘die Prinzessin‘ hingestellt wird. Das ist halt auch nicht fair denen gegenüber, die schon viele Jahre im Schlager Musik machen.”

Nur zu komisch, dass Größen wie Helene Fischer und Andrea Berg keinerlei Probleme mit Beatrice Egli haben. Und klar, Annemarie versucht nun seit Jahren, sich zu behaupten. Erst versuchte sie es mit deutschem Pop und war danach bei Schlagersängerin Kristina Bach unter Vertrag. Jetzt versucht sie mit der deutschen Version von PinkEs geht vorbei” durchzustarten. Der Song ist gut und konnte vergangenen Sonntag beim ZDF-Fernsehgarten begutachtet werden, wo auch die DSDS-Zweitplatzierte Lisa Wohlgemuth auftrat.

Der Erfolg von Beatrice Egli wird Annemarie Eilfeld wohl kaum gelegen kommen. Schade, dass es immer wieder Neider gibt. Annemarie stört es auch, dass nun schon wieder der Titel in die Schweiz ging, denn sie meinte:

“Es täte der Show Deutschland sucht den Superstar mal ganz gut, wenn auch tatsächlich mal jemand aus Deutschland gewinnen würde und nicht immer wieder Schweizer.”

Na, damit übertreibt sie ein wenig. Im vergangenen Jahr ging der Titel mit Gewinner Luca Hänni zwar in der Schweiz, aber in den acht Staffeln zuvor ging er an deutsche Sänger.