DSDS – Die neunte Staffel im Überblick

DSDS – Die neunte Staffel im Überblick

DSDS - Thomas Pegram, Silvia Amaru, Fabienne Rothe, Jesse Ritch, Vanessa Krasniqi, Kristof Herin, Hamed Anousheh, Joey Heindle, Luca Hänni, Daniele Negroni - rFoto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
DSDS - Thomas Pegram, Silvia Amaru, Fabienne Rothe, Jesse Ritch, Vanessa Krasniqi, Kristof Herin, Hamed Anousheh, Joey Heindle, Luca Hänni, Daniele Negroni - rFoto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Bald geht die zehnte und somit Jubiläumsstaffel von Deutschland sucht den Superstar los. Auf neun Staffeln kann man nun zurückblicken und nicht nur die Kandidaten waren immer wieder neu.

Wir wollen Euch mal in einer kleinen Serie mitteilen, wer alles so in den Staffeln dabei war und einiges mehr.

9. Staffel vom 7. Januar 2012 bis zum 28. April 2012 mit 35.401 Bewerbern

Die Würfel für die Wahl der Juroren waren wieder einmal neu gefallen. Cascada-Frontfrau Natalie Horler ersetzte Fernanda Brandao und Bruce Darnell wurde von Dieter Bohlen überredet, Patrick Nuo zu ersetzen. Dieter Bohlen saß schon bei Das Supertalent mit Bruce Darnell gemeinsam in der Jury. Bruce wollte sich eine Auszeit gönnen und wurde bei Das Supertalent von Motsi Mabuse ersetzt. Marco Schreyl war bei der neunten Staffel zum letzten Mal als Juror tätig.

Als Kandidaten waren Daniele Negroni, Jesse Ritch, Joey Heindle, Fabienne Rothe, Kristof Hering und der Schweizer Gewinner Luca Hänni dabei.

Seit der neunten Staffel wird dem Gewinner eine Preissumme von 500.000 Euro garantiert. Im Finale zwischen Luca Hänni und Daniele Negroni gab es zu dem einen flammneuen Wagen inklusive die Möglichkeit für den Füherschein dazu, den die zwei Finalisten erst einmal machen müssen.

Das Finale zwischen Luca Hänni und Daniele Negroni war denkbar knapp, aber der hübsche Schweizer durfte sich über 500.000 Euro freuen. Im Nachhinein kann man aber sagen, dass der DSDS-Zweite Daniele Negroni weitaus erfolgreicher ist. Luca Hänni bekam zwar Gold und Platin, allerdings nur für die Schweiz. Der kleine Daniele Negroni durfte sich ebenfalls über Gold freuen, denn er stürmte die deutschen Charts und seine Single sowie sein Album “Crazy” laufen hervorragend.

Sogar Krächzvogel Joey Heindle hat einen Manager gefunden, der mit ihm eine tolle Platte aufgenommen hat.