DSDS – Fernanda Brandao wartet nicht stundenlang auf die Polizei

DSDS – Fernanda Brandao wartet nicht stundenlang auf die Polizei

So schnell kann es passieren, wenn man im Straßenverkehr unterwegs ist. Rumms und Bumms, schon hat man einen Schaden verursacht. Vor solchen Dingen ist auch Fernanda Brandao, die noch 2011 bei Deutschland sucht den Superstar in der Jury saß, nicht hundertprozentig geschützt.

Fernanda Brandao ist zurzeit in Hamburg unterwegs und sucht sich eine neue wohnung. Mit einem gemieteten Smart hatte sie nun versehentlich einen Vespa-Roller gerammt und hinterließ eine Nachricht an dem Roller.

Den Unfall hatte allerdings ein älterer Herr gesehen und schrie gleich los:

“Fahrerflucht! Ich hol die Polizei!”

Vielleicht hätte der Mann vorher lesen sollen, was Fernanda Brandao als Nachricht hinterlassen hatte. Sie war nämlich selbst zur Polizei gefahren und erzählte gegenüber der BILD:

“Ich weiß gar nicht, was die Aufregung soll. Wegen zwei kleiner Mini-Kratzer warte ich doch nicht stundenlang auf die Polizei. Ich bin gleich selbst direkt zur Wache gefahren und habe den Fall gemeldet.”

Vorbildlich, dennoch läuft man bei solchen Aktionen wirklich Gefahr, eine Anzeige wegen Fahrerflucht zu bekommen.

Bald sehen wir Fernanda Brandao im TV wieder, denn sie wird die Sendung “Star Race” auf RTL moderieren. Bei der Sendung macht auch das DSDS-Gewinnerpärchen Pietro Lombardi und Sarah Engels mit.

Vorheriger ArtikelGNTM – Johan Klum geht unter die Designer
Nächster ArtikelGNTM – Rebecca Mir & Massimo! Ob es Masimo bereuen wird?