DSDS – “Gecastet”, ein autobiografischer Jugendroman von Elisabeth “Elli” Erl

DSDS – “Gecastet”, ein autobiografischer Jugendroman von Elisabeth “Elli” Erl

Elli Erl - Copyright (c) Thomas Rabisch

Elisabeth Erl gewann 2003/2004 bei Deutschland sucht den Superstar, ist aber heute Realschullehrerin und hat nun einen Roman in Form einer Zeitreise durch ihr Leben geschrieben.

Elli Erl - Copyright (c) Thomas Rabisch

DSDS-Gewinnerin Elli Erl lernte schon von Kindesbeinen an, Akkordeon, Trompete und Klavier zu spielen. Als sie in ihre spätere Band Panta Rei einstieg, durfte die Band sogar als Vorgruppe von Reamonn spielen. Mitten in ihrem Lehramtsstudium bewarb sie sich bei Deutschland sucht den Superstar. Da wusste sie noch nicht, dass sie das Finale gewinnen würde, denn sie fühlte sich gar nicht gut genug.

Nun hat Elli Erl einen autobiografischen Jugendroman geschrieben, der die Schattenseiten des Ruhms und das schnelle Leben als Popstar beschreibt. Der Roman “Gecastet” ist ein interessanter und leicht zu lesender Roman, der eine Zeitreise durch Ellis Leben ist. Leider ist das Buch nicht sonderlich lang.

Aber Elli Erl ist der Beweis, dass es schon Sinn macht, einen vernünftigen Beruf erlernt zu haben. Auch der Rummel um den diesjährigen Gewinner Pietro Lombardi könnte irgendwann vorbei sein. Hoffen wir aber mal, dass das nicht der Fall sein wird.