DSDS Gewinner 2009 – Daniel Schuhmacher im Interview

DSDS Gewinner 2009 – Daniel Schuhmacher im Interview

Daniel Schuhmacher (c) Foto: Nikolaj Georgiew

DSDS-Gewinner des Jahres 2009, Daniel Schuhmacher, stand CastingShow-News vor seinem Auftritt in Speyer für ein Interview zur Verfügung. Wir haben schon darüber berichtet, jetzt kommt für euch der zweite Teil.

Daniel Schuhmacher (c) Foto: Nikolaj Georgiew

Daniel, was willst Du überhaupt noch in diesem Business erreichen ? Welche Ziele hast Du Dir gesetzt?

“Ich kann jetzt nicht sagen, ich orientiere mich an dem Erfolg des ersten Albums. Daran kann ich mich nicht orientieren, weil es ganz andere Voraussetzungen waren. Ich will, dass meine Fans mit dem dritten Album zufrieden sind. Im Sommer wird die fünfte Single kommen, die erste selbst geschriebene. Und ich hoffe, die Fans werden verstehen, was ich ihnen sagen will und dass es ihnen auch gefällt.”

Es gibt mittlerweile wirklich viele Castingshows in Deutschland. Daniel würdest Du noch einmal an so einer Show teilnehmen, diesen Weg noch einmal gehen?

“Ja, auf jeden Fall. Es hat positive und negative Seiten. Heute hat man es als Newcomer extrem schwer. Man hat keine Flächen, keine Fernsehsendungen, es gibt gar nichts. Durch Casting Shows kommen doch die ganzen Newcomer, es gibt ja sonst nicht viel. Es ist trotz alledem eine gute Chance, um danach Musik machen zu können. Und den Leuten zeigen zu können, das man etwas kann. Ohne DSDS könnte ich jetzt nicht hier stehen und hätte die letzten zwei Jahre nicht soviele Sachen erreicht. Es wird immer gesagt, Casting Acts, das ist alles das gleiche. Ich kann mich mit keinem einzigen der letzten Sieger vergleichen. “

Daniel, hast Du eigentlich noch Kontakt zu Teilnehmern aus Deiner Staffel oder auch aus anderen Staffeln ? Oder ergibt sich dies zeitlich überhaupt nicht?

“Ich schreibe noch gelegentlich mit ein paar Kandidaten, aber jeder macht so sein eigenes Ding. Es ist nicht mehr so viel wie früher. Man pflegt nicht so intensive Freundschaften, weil jeder genug zu tun hat.”

Sind die Gewinner der anderen Castingshows eigentlich Konkurrenten für Dich? Oder sieht man sie als Konkurrenz an?

“Genauso Konkurrent wie irgendein anderer, der nicht aus einer Castingshow kommt. Ich bin kein konkurrenzdenkender Mensch. Ich habe schon früher gerne Karrieren verfolgt, weil mich das interessiert.”

Daniel, wir drehen die Uhr noch einmal zurück, Du könntest noch einmal von vorne anfangen und die Castingshow hätte es nicht gegeben. Was würdest Du anders machen?

“Ich habe mich bei einigen Bands vorgestellt. Es hieß immer, zu einer Cover-Band passe ich nicht, weil meine Stimme zu eigen klingt. Ich komme aus einem kleinen Dorf im Süden, wenn ich in Köln oder Berlin gelebt hätte, wäre dies wahrscheinlich anders gewesen. Da wären die Voraussetzungen ganz anders gewesen, weil es da richtig ab geht. Ich habe noch ein Ding, wenn ich etwas verändern könnte in den letzten beiden Jahren, ich würde in meinem ersten Musikvideo keinen weißen Anzug mehr tragen. Das Video war super, durch diesen Anzug hat der Song aber so einen Schlagertouch bekommen. “Anything but love” war einer der besten Bohlen-Songs.”

Für den Sommer ist eine Autogrammtour zur neuen Single geplant und für den Herbst dann eine kleine Clubtour.

Ein riesen großes Danke an Daniel Schuhmacher für seine Zeit. Und Bernhard Selbach, der mit ihm von Beginn an in der Band dabei war und jetzt für die gesamte musikalische Leitung zuständig ist.

Und wer von Daniel Schuhmacher noch mehr wissen und lesen möchte, der kann ihn über Facebook, seine Homepage und über MySpace erreichen.

Auf seiner Facebook-Seite ist Daniel sehr aktiv, er postet dort jeden Tag. Seine Fans machen viel für ihn und er möchte gerne viel für seine Fans machen.

Und jetzt wie versprochen, unsere Überraschung für euch. Für Daniel Schuhmachers Clubtour im Herbst werden wir für drei Städte für je 2 Personen 3 x Meet & Greet verlosen. Über den Start dieser Aktion werden wir euch selbstverständlich rechtzeitig informieren.