DSDS – Jesse Ritch verrät Schummelei von RTL

DSDS – Jesse Ritch verrät Schummelei von RTL

Bei der letzten Mottoshow von Deutschland sucht den Superstar traten die restlichen  Kandidaten aus den Top 10 auch wieder gemeinsam auf der Bühne auf. Alle zusammen angeblich live mit einem Live-Orchester.

Schon lange wurde gemunkelt, dass das Orchester nicht live war und auch beim Auftritt von Fabienne Rothe mit dem Titel “Liebe ist alles” war es doch sehr eigenartig, dass man das Klavier hörte, doch irgendwie spielte es von alleine. Es saß nämlich gar kein Musiker am extra aufgebauten Flügel.

Dass das Live-Orchester nicht live spielte, bestätigte nun Jesse Ritch, der es auf einen beachtlichen dritten Platz im Halbfinale schaffte. So sagte er laut dem Berliner Kurier:

“Unter uns gesagt…. es war nicht live. Das war naürlich alles so gemacht, dass es wie live klingt. Das Orchester hat nur für das TV-Bild an den Instrumenten gesessen. Damit das gut aussieht. (…) Das ist auch gar nicht so gut möglich vom Klang her, dass das dann so schön rüberkommt.”

Nicht das erste Mal, dass man eine andere Seite von Jesse Ritch bemerkt. In der Staffel verhielt er sich immer taktisch klug. Doch, seit Jesse Ritch nicht mehr dabei war, ließ er hier und da so einige Spitzen heraus.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de