DSDS – Lorielle London spricht über ihre einsame Kindheit

DSDS – Lorielle London spricht über ihre einsame Kindheit

Lorielle London - (c) Manfred Werner / WikiPedia
Lorielle London - (c) Manfred Werner / WikiPedia

Als Lorenzo bewarb sich die heutige Lorielle London bei Deutschland sucht den Superstar und zählte neben Daniel Küblböck zu den schrägsten Kandidaten, die je bei DSDS mitgemacht haben.

Lorielle London - (c) Manfred Werner / WikiPedia
Lorielle London - (c) Manfred Werner / WikiPedia

Nach Ende der damaligen Staffel inszenierte sich Lorielle London immer wieder neu. Unzählige Operationen und Hormonbehandlungen ließ sie über sich ergehen, um ihrem Wunsch, endlich eine Frau zu sein, nachzukommen.

Mit zwei Redakteuren der Hamburger Morgenpost sprach sie über ihre lange und einsame Kindheit, denn Verständnis hat sie erst sehr spät erfahren können. Jetzt erst ist Lorielle mit sich zufrieden, aber das, was sie psychisch erleiden musste, dagegen ist kein Mittel gewachsen.

Sie wusste schon sehr früh, dass sie lieber ein Mädchen wäre. Ihre Mutter war mit den Wünschen und Neigungen überfordert.

Sie wuchs gemeinsam mit ihrer alleinerziehenden Mutter in der rheinland-pfälzischen Kleinstadt Baumholer auf und sorgte mit ihren langen Haaren für Tratsch in der Stadt. Sie erzählte:

“Die Nachbarn tuschelten über mich, ich wurde zum Einzelgänger.

Als ihre Mutter den damaligen Lorenzo in ein Internat steckte, ging der Terror los. Sie erzählte:

“Als meine Mitschüler merkten, dass ich anders war, steckten sie mich in einen Mülleimer. Einmal standen fünf Jungs in meinem Zimmer, pinkelten in meinen Kleiderschrank und in mein Bett. Sie befahlen mir, mich auf einen Stuhl zu setzen, drohten mir mit einem Baseballschläger und fackelten wie als Warnung vor meinen Augen meinen Schreibtisch an.”

Ihrer Mutter kann sie bis heute nicht verzeihen, dass sie ihr nicht geholfen und aus dem Internat geholt hat.

Ihre Erlebnisse aus der Kindheit verarbeitet Lorielle zur Zeit in einem Buch, was sie schreibt. Geldnot hat Lorielle keine, denn sie hat alles immer vernünftig beisammen gehalten. Durch ihre trashigen TV-Auftritte hat sich einiges angesammelt und ist verwundert, dass sie immer noch sehr viele Angebote bekommt, denn ihre Teilnahme bei DSDS ist auch schon acht Jahre her.

Lorielle ist ziemlich ausgebucht, dabei hat sie die gleichen Wünsche wie jedes andere normale Mädchen. Auch sie sucht den richtigen Mann fürs Leben, denn zur Zeit kriselt es zwischen ihr und ihrem Freund Simon, der als Geschäftsmann in London lebt.

Einen Wunsch, den mit Sicherheit auch viele andere Mädchen haben, wurde ihr allerdings in die Wiege gelegt. Ihre ellenlangen Beine, denn ohne High Heeles messen sie 120 Zentimeter. Nadja Auermann hatte mit die längsten Beine im Modelbusiness und die waren gegen die von Lorielle fast kurz, es sind bei Nadja 112 cm. Für Lorielle darf der Traummann auch kleiner sein, was nicht schwer sein wird, denn Lorielle ist immerhin 2 Meter groß.

Wir wünschen Lorielle auf ihrem weiteren Wege jedenfalls viel Glück und dass sie auch “Mr. Right” irgendwann finden wird.

Vorheriger ArtikelX Factor 2011 – Nica und Joe sorgten für magische Momente
Nächster ArtikelX Factor 2011 – Die Premiere der zweiten Staffel überzeugte auf der ganzen Linie