DSDS – Manuel Hoffmann ist Schwulen-Szene nicht abgeneigt

DSDS – Manuel Hoffmann ist Schwulen-Szene nicht abgeneigt

DSDS-Mädchenschwarm Manuel Hoffmann sorgt nach seinen Bericht über sein erstes Mal mit einem Geständnis für Verwirrung: Er ist sich nämlcih nicht mehr ganz sicher ob die Frauen noch gut genug sind für ihn !

 Manuel Hoffmann  (c) RTL / Stefan Gregorowius
Manuel Hoffmann (c) RTL / Stefan Gregorowius

„Ich weiß nicht genau, ob ich auf Frauen oder auf Männer stehe. Ich bin einfach total unentschlossen“, so der Sänger gegenüber der “BZ”.

Die Gerüchteküche brodelt schon seit längerer Zeit um den Teilnehmer mit der schönen Stimme. Aber Manuel weiß, dass im Internet viel Quatsch steht:

„Alle wollen mich aus der Schwulen-Szene kennen, aber jemanden, mit dem ich mal Sex hatte, den gibt es nicht. Es ist so, wie ich sage: Ich bin eigentlich für alles offen, ein hübsches , nettes Mädchen, oder eben auch einen Jungen.“

Wer jetzt denkt, Manuel beschreibt sich selbst als Bisexuellen oder Schwulen, der liegt falsch:

„Also schwul direkt kann man nicht sagen. Und bi – ich will mich da in keine Schublade stecken lassen.”

Am Samstag steht Manuel Hoffmann wieder auf der DSDS-Bühne. Diesmal wird er ganz klar nicht nur zu seiner Performance ein Feedback bekommen, sondern auch zu seinem Geständnis.