DSDS – Mark Medlock vermisst seinen Dieter Bohlen

DSDS – Mark Medlock vermisst seinen Dieter Bohlen

Mark Medlock und Dieter Bohlen waren im geschäftlichen Sinne das “DSDS Traumpaar”. Die beiden verstanden sich super und wurden dicke Freunde. Zumindest bis zum letzten Jahr, bis der Poptitan beschloss, “seinen” Mark nicht weiter zu unterstützen.

Mark Medlock hatte echt einen Glückstreffer gelandet. Nicht nur, dass er 2007 Deutschland sucht den Superstar gewann, er konnte Dieter Bohlen auch aus tiefstem Herzen für sich gewinnen. Dieter Bohlen coachte ihn und sorgte dafür, dass er über einen längeren Zeitraum in den Medien blieb und mehr als einen Hit landen konnte. Die beiden wirkten wie ein Herz und eine Seele.

Doch 2011 kam der Tag, an dem Dieter sich abwand. Wohl auch, wegen der vielen Negativ-Schlagzeilen, die es um den Popsänger gab.

Mark bekommt derzeit zu spüren, wie hart so ein Musikerleben sein kann. Er fand Gefallen an Drogen, schaffte aber den Absprung – durch sein Album und den plötzlichen Tod von Amy Winehouse, wie er im Interview mit RTLs Magazin “Exclusiv” erzählte.

Doch das war nicht alles, wozu er sich bekannte.

“Ich versuche jetzt nicht zu weinen, ich bin erwachsen, aber ich vermisse ihn wirklich.”

Dabei hätte man davon ausgehen können, dass er sich zumindest ein wenig getröstet hat. Denn Mark zog ja nach Sylt, wo auch seine Managerin lebt und eine Art Mutterersatz sei.

Es scheint, als käme Mark Medlock mit dem ganzen Rummel nicht ohne eine feste Bezugsperson aus. So geht es vielen Stars. Sonst so erwachsene Menschen fühlen sich angesichts des öffentlichen Drucks hilflos. Das ist vollkommen verständlich.

Bei Mark wird es aber auch die Trauer um einen einst guten Freund sein, der sich nicht mehr meldet und der einem eben vor allen anderen den Rücken gekehrt hat.

 

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de