DSDS – Mehrzad Marashi findet, er habe den Titel “Superstar” nicht verdient

DSDS – Mehrzad Marashi findet, er habe den Titel “Superstar” nicht verdient

Mehrzad Marashi
Mehrzad Marashi

Der Sieg bei DSDS 2010 hat das Leben von Mehrzad Marashi gravierend verändert. Doch den Titel „Superstar“ findet er deutlich zu hoch gegriffen. Seine Sporen als ernstzunehmender Musiker will er sich erst noch verdienen.

Mehrzad Marashi
Mehrzad Marashi

Seine Auftritte nach der Zeit bei Deutschland sucht den Superstar haben Mehrzad Marashi erst die Bekanntschaft „echter“ Superstars ermöglicht, berichtet der Castingshow-Gewinner in einem Interview mit ntv.de. So habe er bei Wetten, dass..? zum Beispiel die Soullegende Lionel Richie getroffen, dessen Songs er unter anderem in den DSDS-Mottoshows performed hatte. Diesem „wirklichen“ Star einmal die Hand zu schütteln und von ihm sogar noch ein Lob zu kassieren, sei für Mehrzad bedeutender gewesen, als die eigentlichen Auftritte.

Der mittlerweile 30-jährige Sänger selbst empfindet sich keineswegs als Superstar. Dieser Begriff erscheine ihm sehr überhöht. Der Sieg bei einer solchen Supershow sei ein toller Anfang, doch es liege letztlich an einem selbst, was man daraus mache und wie viel Durchhaltevermögen man zeige, sobald der Hype nachlässt. Die Medienpräsenz, die einem Gewinner durch solche Shows zuteil wird, sei aber eben nicht der übliche Werdegang eines Musikers, betont der Hamburger.

Die Castingshow  DSDS sei ein gutes Karrieresprungbrett und eine ausgezeichnete Möglichkeit, das Musikbusiness kennen zu lernen. Nach wie vor verstehe sich Mehrzad Marashi gut mit Dieter Bohlen und Ex-Juror Volker Neumüller ist bis heute sein Manager.

Mehrzad Marashi - "Beautiful World" (c) 7 Days Music
Mehrzad Marashi - "Beautiful World" (c) 7 Days Music

Der junge Familienvater hat dennoch große Hoffnungen, es auch als eigenständiger Sänger nach oben zu schaffen:

„Ich denke, wenn man gute Musik und einen guten Job macht und mit beiden Beinen auf dem Boden bleibt, dass man dann irgendwann auch dahin kommt. Das wird auf jeden Fall ein schwieriger Weg, aber ich bin und bleib‘ da kämpferisch.“

Dabei darf man offenbar auch deutsche Songs von Mehrzad Marashi erwarten, der bereits einige entsprechende Titel gemeinsam mit Moses P aufgenommen hat. Sein Wunsch ist es, daraus auch irgendwann ein deutschsprachiges Album zu machen und so seine musikalische Bandbreite noch zu vergrößern. Er hofft, dass seine Fans sich wirklich mit seiner Musik und seinen Texten auseinander setzen und ihn unterstützen, weil sie seine Leistung gut finden und ihn nicht nur feiern, wenn er gerade  oft im TV zu sehen ist.