DSDS – Mehrzad Marashi: “Ich backe jetzt einfach kleinere Brötchen.”

DSDS – Mehrzad Marashi: “Ich backe jetzt einfach kleinere Brötchen.”

Mehrzad Marashi -
Mehrzad Marashi - "Beautiful World" (c) 7 Days Music

Der Vorjahressieger von Deutschland sucht den Superstar, Mehrzad Marashi, bringt sein neues Album “Change up” auf den Markt. Nach der geplatzten Tournee im letzten Jahr, plant er nun eine Clubtour durch kleiner Städte.

Mehrzad Marashi - "Beautiful World" (c) 7 Days Music
Mehrzad Marashi - "Beautiful World" (c) 7 Days Music

Am 07.07. war es genau ein Jahr her, dass Mehrzad Marashi geheiratet hat und auf der Hochzeitsreise erfahren musste, dass seine Tournee wegen zu niedriger Verkaufszahlen abgesagt wurde. Nun, ein Jahr später hat er beides ganz gut verdaut, wie er gegenüber Gala.de sagte:

“Ich bin total zufrieden mit dem Eheleben. Für den Hochzeitstag hab ich etwas Schönes geplant für meine Frau: Wir fliegen nach Dubai und nehmen natürlich auch den Kleinen mit.”

Und zufrieden ist er auch mit seiner Arbeit als Musiker:

“Jetzt will ich mich erst einmal auf das neue Album “Change Up” konzentrieren. Es ist etwas Besonderes für mich, weil ich zwei Titel zum Teil selbst produziert und geschrieben habe. Es stecken sechs Monate Arbeit in dem Album und das hört man auch.”

In beiden Bereichen, als Vater und als Musiker, hat sich Mehrzad Marashi weiter entwickelt und gelernt kleinere Brötchen zu backen:

“Ich wollte früher immer ein cooler Vater werden, das hat sich aber erledigt, als er da war. Das geht nicht, man macht sich immer viel zu viele Sorgen. Letztens dachte ich panisch, ihm wäre eine Nudel im Hals hängen geblieben und dann war gar nichts… Er ist halt mein erstes Kind. Ich hoffe aber, dass wir ein freundschaftliches Verhältnis aufbauen und er später von sich aus mit Problemen zu mir kommt.”

Weiterhin sagte Mehrzad:

“Wir wollen dieses Mal eine Clubtour versuchen. Das ist besser, weil ich dann die Nähe zum Publikum habe und auch in vielen kleineren Städten spielen kann. Dass die andere Tour abgesagt wurde, lag meiner Meinung nach an einer Fehlkalkulation der Veranstalter. Das waren zu große Hallen mit zu hohen Eintrittpreisen. Ich bin froh, dass das hinter mir liegt. Ich habe die Nachricht damals während der Hochzeitsreise erfahren, das war natürlich nicht so toll. Aber ich habe daraus gelernt und backe jetzt einfach kleinere Brötchen.”

Neben seinem Tonstudio hat der DSDS-Sieger von 2010 inzwischen auch ein eigenes Tanzstudio. Selber tanzen möchte er aber nicht und an einer Tanz-Castingshow à la Let`s Dance teilnehmen schon gar nicht:

“Ich würde die Leute in Grund und Boden tanzen! Ne, im Ernst: Ich hätte schon mit den Paillettenhemdchen und engen Hosen ein Problem. Das würde mir nicht stehen! Ich habe ein gesundes Maß an Eitelkeit, das braucht man auf der Bühne.”

Das Tanzstudio dient dazu, seinen Proberaum gut auszunutzen und die Einnahmen als Grundlage für die Zukunft seines Sohnes Shahin beiseite zu legen.

Er selbst bleibt bei der Musik. Mit Dieter Bohlen arbeitet er zwar nicht mehr zusammen, doch ist der Kontakt nicht abgebrochen. Per SMS hat Dieter Bohlen ihm erst neulich den Tipp gegeben:

“Sing Deutsch!”

Mehrzad Marashi will diesen Rat bei der Produktion seines nächsten Albums beherzigen.