DSDS und Popstars auch bei schweizer Bewerbern sehr gefragt

DSDS und Popstars auch bei schweizer Bewerbern sehr gefragt

Castingshows wie “Deutschland sucht den Superstar” oder “Popstars” sind seit Jahren eine beliebte Möglichkeit unter deutschen Teenagern, ihr Talent einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Bei DSDS ist es nun erstmals auch unseren schweizer Nachbarn möglich, sich zu bewerben, wovon einige auch gleich regen Gebrauch machen.

MUNICH, GERMANY - JUNE 17:  Candidates of the TV Show Popstars You & I applaud during the official casting at the Alte Kongresshalle on June 17, 2009 in Munich, Germany.  (Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Noch zwei Tage, dann läuft bereits die Anmeldefrist für die kommende [intlink id=”9″ type=”category”]DSDS[/intlink]-Staffel ab. Erstmals durften sich auch Bewerber aus der Schweiz vorstellen. U.a. die 17-jährige Gabriela aus Frauenfeld nutze diese Chance. Das aus einer Musikerfamilie stammende Mädchen singt bereits seit ihrem dritten Lebensjahr und hat keine Angst vor [intlink id=”103″ type=”category”]Dieter Bohlen[/intlink]´s Urteil: “Er wird es bestimmt nicht schaffen, mir die Freude am Singen zu nehmen.”

Auch die schweizer Studentin Isabelle zog es zu einem Casting nach Deutschland, allerdings zu “[intlink id=”26″ type=”category”]Popstars[/intlink]”. In der letzten Staffel floppte leider das Gewinner-Duo “[intlink id=”375″ type=”category”]Some & Any[/intlink]” mit dem aus der Schweiz stammenden Leo Ritzmann. Diesmal steht die Staffel mit dem Slogan “Girls Forever” hoffentlich unter einem besseren Stern. Isabelle, ein großer Fan von [intlink id=”7818″ type=”post”]Leona Lewis[/intlink], ist jedenfalls optimistisch. Über ihr Idol sagt die 22-jährige: “Sie ist eine wahnsinnig gute Sängerin und hat trotz ihrem Welterfolg ihre Natürlichkeit und Herzlichkeit behalten. Sie ist intelligent, sehr scheu, hat eine starke positive Ausstrahlung.”

Das Video von Isabelle´s Vor-Casting bei “Popstars” kann man sich hier anschauen. Wie weit sie es tatsächlich schafft, sieht man ab kommenden Donnerstag 20.15 Uhr auf ProSieben.