DSDS – Wieso werden Gelder an Menowin Fröhlich für das XENOS-Projekt ON...

DSDS – Wieso werden Gelder an Menowin Fröhlich für das XENOS-Projekt ON STAGE überwiesen?

Menowin Fröhlich hält seine Fans fleißig auf dem  Laufenden. Sei es das Bitteln und Betteln um Rezensionen bei den Downloads. Oder aber die Info, dass er jetzt auch bei McDonalds im TV zu sehen ist, damit auch alle Fans schön fleißig dorthin laufen und ihrem Star immer ähnlicher werden. Auch bittet er Votings auf VIVA, obwohl er sich noch vor einiger Zeit kritisch über die kostenpflichtigen Votings bei DSDS äußerte. Die VIVA-Votings  sind nämlich ebenfalls kostenpflichtig.

Und nun sammelt er offensichtlich Spenden für ein Projekt, welches gar nicht seines ist? Auf dieses Projekt zu verweisen, hätte doch gereicht.

Auf seiner Facebook-Seite postete er vor 22 Stunden:

“Hallo, liebe Fans
ich möchte gerne Jugendliche unterstützen denen es heute ähnlich geht wie mir damals.
Jugendliche mit wenig bis gar keiner Perspektive auf eine vernünftige Zukunft.
Es wäre doch toll, wenn sich alle Fans in einer großen Gemeinschaft daran beteiligen würden,
Details findet ihr in der Gruppenbeschreibung und dem Dokument.
Mit diesem Link kommt ihr in die Gruppe
Vielen Dank schon mal in voraus 😉
https://www.facebook.com/groups/454725014570490/

Der Link führt zu einer speziellen Gruppe, die geschlossen ist. Also eine geheime Gruppe, wo man sich erst einmal anmelden muss, um darin lesen zu können. Wieso eine geheime Gruppe?

In der Info steht:

“Grundidee ist zunächst, etwas für Jugendliche zu machen, da dieser Personenkreis bei staatlichen und kommunalen Maßnahmen leider eher vernachlässigt wird. Auch bei der Spendenbereitschaft vieler Menschen stehen andere Projekte meist höher im Kurs.

Dieses Projekt wurde bereits letztes Jahr ,durch eine Spende von einer kleinen Gruppe hier auf Fb,unterstützt. Dieses Jahr möchten wir genau dieses Projekt wieder unterstützen.
In diesem Jahr hat sich einiges getan (ich habe es immer im Auge behalten) und dennoch sagte mir erst vorgestern einer der Mitverantwortlichen,dass sie 25% aller Kosten selbst durch Spenden und Stiftungsmittel aufbringen müssen,was neben der eigentlichen Arbeit mit den Jugendlichen geschehen muss.

Mittlerweile hat sich aus der Workshop- und Orientierungsphase des vergangenen Herbstes ein regelmäßiger Probenbetrieb mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen entwickelt – eine bunt gemischte Gruppe aus jungen Menschen mit Migrations- und Flüchtlingshintergrund, aber auch deutschen Jugendlichen, die alle schwerwiegende Probleme haben, ihren Platz im Leben, Schule und Beruf zu finden.

Näheres zum Projekt befindet sich im Dokument “On Stage”.

Jeder von Euch ist hier in der Gruppe “Herzlich Willkommen” und wir freuen uns über jeden,der zu diesem Projekt beitragen möchte. “

Das Projekt, um welches es geht, gibt es HIER. Und dort sollten auch Spendengelder hinfließen, offensichtlich aber überweisen die Anhänger von Menowin Fröhlich an Tina aus dem Management, die auch die Fanpost verwaltet. In der Gruppe oder aber schon auf der Facebook-Seite hätte Menowin diesen Link zu ON STAGE auch schon setzen können.

Warum opfert Menowin nicht einfach Einnahmen von seinen Download-Verkäufen?

Uns sind Infos zugetragen worden, die zeigen, dass es wohl ein Spendenkonto von Menowin gibt. Darüber nachlesen kann man nur in dieser geschlossenen Gruppe. Angeblich ist das Konto extra für das Projekt eröffnet worden.

Aber wofür? Es gibt doch ein Spendenkonto von ON STAGE.

Also, bei dem Projekt ON STAGE ist man alles andere als erfreut über die Vorgehensweise. Frau Kirsten Piëch, die Geschäftsführerin sagte dazu laut Anfrage einer unserer User:

“…das wussten wir gar nicht! Die Fan-Beauftragte hatte und lediglich gefragt, ob sie uns unterstützen dürfen und darüber hatten wir uns gefreut. Aber so geht das natürlich gar nicht.
Wenn Sie uns unterstützen, direkt auf das culture4change Spendenkonto, dann bekommen Sie natürlich sofort eine Spendenquittung und können auch sicher sein, dass ihr Geld den Jugendlichen im Projekt ON STAGE direkt zugute kommen wird!”

Das bedeutet, die Aktion mit der Überweisung auf das Konto Tina Einbrodt ist nicht abgestimmt worden und eine Eigenmächtigkeit des Herrn Fröhlich. Es ist eine rechte Frechheit den Namen einer Hilfsorganisation zu verwenden und zu einer solch dubiosen Vorgehensweise aufzurufen.
Es spielt keinerlei Rolle ob dann das Geld tatsächlich dem wohltätigen Zweck zugeführt wird. Alles andere wäre Betrug, Steuerhinterziehung etc.. Jeder Spender bekommt unmittelbar eine Spendenquittung nach Überweisung auf ein Spendenkonto von ON STAGE. Herr Fröhlich ist zur ausstellung einer solchen nicht berechtigt und würde das Geld von einem seiner Konten an ON STAGE überwiesen würde auch nur er eine Spendenquittung erhalten obwohl es sich nicht um seine Spende handelt.”

Daher weht wohl der Wind. Die Fans überweisen an Menowin, der überträgt das Geld wiederum an ON STAGE und kassiert eine dicke Spendenquittung. Und woher wird garantiert, wie viel er von den gesammelten Spenden abgibt?

Liebe Menowin-Fans, macht mit ihm, was Ihr wollt, aber überweist ihm doch keine Spendengelder. Geht direkt hier auf die Seite und spendet dort. Und vor allem, hat irgendwer mal was davon gehört, was mit den Geldern für die Charity-Gala für krebskranke Kinder geworden ist?

Überweist also die Gelder an

culture4chang

Münchner Bank
Konto 128 450 9
BLZ: 701 900 00
BIC: GENODEF 1MO1
IBAN: DE 28 70 19 00 00 00 01 28 45 0

Das ist die Kontoverbindung des XENOS-Projektes und dort solltet Ihr Eure Gelder schicken und nirgendwo anders. Alles andere ist wirklich nur “BAD“.

Vorheriger ArtikelX Factor 2012 – Die Quoten zogen leider nicht in die Juryhäuser
Nächster ArtikelDas Supertalent 2012 – Jermaine Kreß bekam Überraschungsbesuch von Daniele Negroni