DsF – First Look: Kerstin (53) wurde von einem Mann ruiniert

DsF – First Look: Kerstin (53) wurde von einem Mann ruiniert

DSF - Kerstin - Foto: (c) RTL/Claudia Ast
DSF - Kerstin - Foto: (c) RTL/Claudia Ast

Am kommenden Mittwoch geht es schon in die zweite Runde  der neuen Show Deutschlands schönste Frau mit Guido Maria Kretschmer. 20 Frauen kamen in die enge Wahl, wovon vier schon ausgeschieden sind.

Die älteste Teilnehmerin ist immerhin schon 65 Jahre alt. Auch nicht mehr ganz so jung ist die 53-jährige Kerstin, die ein Mann in den Ruin trieb.

Die Mutter von zwei erwachsenen Kindern meinte gegenüber RTL:

“Mein Mann räumte über Nacht die gemeinsamen Konten und setzte sich nach Kaliningrad ab. Ich blieb zurück mit zwei Kindern und drei Immobilien, welche hoch verschuldet waren. Ich war zwar am Boden zerstört, habe aber dennoch versucht, zu kämpfen. auf jeden Fall fiel ich von einem Extrem ins andere: von gut situiert zu verschuldet in Millionenhöhe.”

Kerstin hat einen ganz besonderen Faible für Tiere und sie sieht in ihrem Hund den treuesten Begleiter. Früher hatte sie auch beruflich mit Tieren zu tun, denn sie war in Ostdeutschland Schlangentänzerin und Akrobatin. Ihren Beruf musste sie aber an den Nagel hängen, da sie sich kurz vor der Wende an der Wirbelsäule verletzte und hätte sie weiter gemacht, wäre sie irgendwann querschnittsgelähmt gewesen.

Beworben für Deutschlands schönste Frau hat sie ihr 21-jähriger Sohn und ihre Mutter und Kerstin erfuhr erst davon, als sie zum Casting eingeladen wurde.

"Alle Infos zu "Deutschlands schönste Frau" im Special bei RTL.de