Ehemalige DSDS-Sängerin Lori Mai ist verstorben

Ehemalige DSDS-Sängerin Lori Mai ist verstorben

Die ausgebildete Sängerin Lori Mai war 2008 beim DSDS-Casting, kam zwar nicht weiter aber rührte Millionen Zuschauer . Jetzt, nur 21 Monate später, ist sie im Alter von nur 31 Jahren verstorben.

Sie war die tapferste Kandidatin die je bei “[intlink id=”9″ type=”category”]Deutschland sucht den Superstar[/intlink]” teilgenommen hat. Im Februar 2008  hatte sie mit dem Titel “Killing me Softly” Millionen Menschen gerührt. Sie widmete den Titel ihren Kindern Alenka (2) und Anuschka (5):

“Damit sie etwas haben, um sich an Mami zu erinnern!” sagte sie.

Lri starb an der unheilbaren Nervenkrankheit ALS. Als sie damals in ihrem Rollstuhl gefesselt auftrat war sie von ihrer Erkrankung gezeichnet.

[intlink id=”19″ type=”post”]Dieter Bohlen[/intlink] erinnert sich gut an sie und ist tief betroffen, er sagte:

“Ihr Schicksal hat mich wie kaum ein anderes bewegt. Sie hatte so viel Spass am Leben, ich bin unendlich traurig.”

Auch die Ex-Jurorin von DSDS, Anja Lukaseder,  die Lori kennenglernt hatte traf diese Nachricht hart:

“Es ist traurig, dass eine so starke Frau so jung von uns gehen musste. Ihr Schicksal hat mich schon damals tief bewegt. Meine Gedanken sind jetzt bei ihren Kindern.”

Was jetzt aus ihren Kindern wird ist noch unklar. Lori Mai lebte von ihrem Mann getrennt und ob das Sorgerecht jetzt an den leiblichen Vater oder an ihre Verwandte in den USA geht muss noch geklärt werden.Lori sagte in einem ihrer letzten Gespräche:

“Was soll ich klagen? Ich hatte eine schlechte Ehe, war nie reich, aber am Ende durfte ich singen. Dafür danke ich Gott.”

Die Beerdigung findet im engsten Familienkreis statt.

Vorheriger ArtikelPopstars 2010 – Castingtermine
Nächster ArtikelDaniel Schumacher – Totaler Tournee-Flop