ESC 2012 – Roman Lob hat sein Ziel erreicht

ESC 2012 – Roman Lob hat sein Ziel erreicht

Gestern Abend sahen wir das große Finale des Eurovision Song Contest 2012 und mit der Startnummer 20 ging Roman Lob für Deutschland ins Rennen.

Der sympathische und bodenständige Roman Lob hatte Unser Star für Baku gewinnen können und hatte damit das schwere Los des Nachfolgers von Lena Meyer-Landrut zu tragen. Doch Roman trug dieses Los mit absoluter Würde. Er lies sich nicht verbiegen, sondern blieb seinem natürlichen und unaufdringlichem Stil treu, was ihm in Baku viel Lob und wohl auch einige neue Fans einbrachte.

Die Bühne des ESC 2012 betrat der 22-jährige Rheinland-Pfälzer strahlend und gewohnt simpel gekleidet – die Kopfbedeckung durfte aber selbstverständlich nicht fehlen. Auf der Bühne gab es nur ihn und die Band – bestehend aus Keyboarder Tobias Schmitz, Marc Awounou an der Gitarre, Alexander Linster am Bass und Schlagzeuger Thomas Fietz. Keine wilde Bühnenshow, keine Tanzeinlagen – nur Roman Lobs tolle Stimme mit viel Kraft und Gefühl zu ‘Standing Still’.

Und gesanglich war Roman wohl wirklich einer der Besten des gestrigen Abends, was sich im Endergebnis ja dann auch widerspiegelte: ein achter Platz ist an sich schon ein gutes Ergebnis, aber ein achter Platz ohne jedes Brimborium ist ein hervorragendes Ergebnis!

Gegen die geile Show und den hervorragenden Song ‘Euphoria’ der Schwedin Loreen hatte allerdings keiner der anderen Teilnehmer des Eurovision Song Contest 2012 eine echte Chance.

Judith Rakers von Das Erste hatte Roman Lob direkt nach dem Event im Interview und wir sahen einen gut gelaunten, strahlenden und zufriedenen Roman: denn eine Top-Ten-Platzierung war von Anfang an sein Ziel gewesen.

Die 110 Punkte für Deutschland gab es übrigens von folgenden Ländern:

  • Albanien – 2 Punkte
  • Österreich – 4 Punkte
  • Kroatien – 4 Punkte
  • Dänemark – 10 Punkte
  • Estland – 10 Punkte
  • Finnland – 1 Punkt
  • Frankreich – 7 Punkte
  • Georgien – 2 Punkte
  • Ungarn – 10 Punkte
  • Irland – 10 Punkte
  • Italien – 8 Punkte
  • Lettland – 7 Punkte
  • Litauen – 3 Punkte
  • Malta – 2 Punkte
  • Norwegen – 3 Punkte
  • Portugal – 10 Punkte
  • Slowenien – 2 Punkte
  • Spanien – 3 Punkte
  • Schweiz – 4 Punkte
  • Niederlande – 2 Punkte
  • England – 6 Punkte

Wir gratulieren Roman Lob zu seinem achten Platz, der Schwedin Loreen zu ihrem Sieg und freuen uns schon auf den ESC 2013 in Schweden.