ESC 2013 – Cascada vertritt Deutschland mit “Glourious”

ESC 2013 – Cascada vertritt Deutschland mit “Glourious”

Es gab erst ein wenig Ärger, als Cascada mit Frontfrau Natalie Horler den Vorentscheid für den Eurovision Song Contest in Malmö gewann. Der Song erinnert ein wenig an den Vorjahres-Sieg mit Loreen und dem Song “Euphoria“.

Die Plagiatsvorwürfe konnten abgewiesen werden und nun tritt Cascada am 18. Mai 201 im schwedischen Malmö  auf.

Cascada gehört mit mehr als 30 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Dance-Pop-Bands. Natalie Horler, DJ Manian und Yanou gründeten ihre Band zuvor unter dem Namen Cascade, den sie aus urheberrechtlichen Gründen abändern mussten. Im Jahr 2004 kam die erste SingleMiracle” auf den Markt und viele weitere Songs folgten. Den großen Durchbruch hatten sie zwei Jahre später.

Im vergangenen Jahr sahen wir Natalie Horler sehr oft, denn sie saß gemeinsam mit Bruce Darnell in der Jury der neunten Staffel Deutschland sucht den Superstar.Natalie Horler ist die Tochter eines sehr erfolgreichen Jazz-Musikers und die gebürtige Engländerin wuchs in Bonn auf. Sie nahm bei der Casting-Show Star Search teil, aber Hugon Egon Balder erkannte das Talent nicht und wurde abgelehnt. Natalie Horler kann aber nicht nur hervorragend singen, sondern ist auch ausgebildete Tänzerin in Stepptanz, Jazzdance, Hip-Hop und Streetdance.