ESC 2014 – Conchita Wurst gewann für Österreich

ESC 2014 – Conchita Wurst gewann für Österreich

Foto: (c) Conchita Wurst/Facebook
Foto: (c) Conchita Wurst/Facebook

Was ein schönes Ende für den nun frisch vergangenen Eurovision Song Contest in Dänemark. Elaiza konnten leider für Deutschland nur den 18. Platz erreichen. Doch die große Überraschung war Conchita Wurst, die für Österreich an den Start ging und im Vorfeld sehr viel Häme einstecken musste.

Conchita gewann mit über 290 Punkten den Eurovision Song Contest und man machte sich schon Sorgen, dass sie ihren Siegersong vielleicht gar nicht mehr singen kann, so sehr war sie überwältigt und das Make Up wollte nicht mehr richtig halten.

Es konnte ihr aber auch angemerkt werden, dass sie wahrscheinlich einen inneren und seelischen Vorbeimarsch hatte. Hatte es dieser junge Mann, der durch seine Optik im Fegefeuer der Kritiken war, doch allen gezeigt.

Mit einer hervorragenden, gesanglichen Darbietung gewann sie zu recht den diesjährigen ESC und holte nach so vielen Jahren endlich den Pokal nach Österreich, denn das letzte Mal war das 1966 mit Udo Jürgens.

Und ein weiteres Tolles an der ganzen Sache ist, Europa hat gezeigt, dass es toleranter ist als es sonst oftmals scheint. Wir von CSN gratulieren Conchita ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg und auch der Genugtuung, dass sie es den ewigen Nörglern und Kritikern mal so richtig zeigen konnte. Glückwunsch!

Vorheriger ArtikelGNTM 2014 – Stefanie Giesinger hat es geschafft!
Nächster ArtikelDer Bachelor 2014 – Katja ist von Christian Tews sehr enttäuscht