ESC 2014 – Jetzt fehlt nur noch die Örtlichkeit

ESC 2014 – Jetzt fehlt nur noch die Örtlichkeit

Den letzten Eurovision Song Contest 2013 in Schweden gewann die hübsche Dänin Emmelie de Forest mit dem Song “Only Teardrops”, den sie barfuß auf der großen Bühne vor einem Millionen-Publikum sang.

Damit war klar, dass der ESC 2014 in Dänemark ausgetragen wird. Ursprünglich war es geplant, dass das ESC-Finale 2014 am 17. Mai 2014 steigt, denn so wurde es vom Ausrichter Danmarks Radio angekündigt. Doch dieser Termin wurde nun revidiert, da die Dänen von diesem Termin aus verschiedenen Gründen abweichen mussten.

Jetzt steht als neuer Termin für das Finale am 10. Mai 2014 fest und die zwei Halbfinale finden am 6. und 8. Mai 2014 statt.

Allerdings ist noch unklar, wo genau der Eurovision Song Contest ausgetragen wird. Im Raum steht die Hauptstadt Kopenhagen, aber auch die Hafenstadt Horsens mit 55.000 Einwohnern und der etwas kleinere Ort Herning sind im Gespräch.

Unklar ist auch, wie die Dänen diesen nicht gerade billigen Contest stellen wollen, denn Dänemark steckt in einer Finanzkrise. Gerade aus dem Grund haben vier Nationen in 2013 nicht teilgenommen.

Vorheriger ArtikelDSDS – Menderes Bagci schlägt mit neuer Single auf
Nächster ArtikelPopstars – Leo Bartsch und Gabby haben sich versöhnt