ESC – Stefan Raab brachte frischen Wind ins politische TV-Duell

ESC – Stefan Raab brachte frischen Wind ins politische TV-Duell

Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius
Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Zuvor wurde sehr viel spekuliert, als bekannt wurde, dass Stefan Raab neben Maybrit Illner, Peter Klöppel und Anne Will beim TV-Duell zwischen Angela Merkel und Peer Steinbrück als Moderator mit dabei sein sollte.

Stefan Raab ist bekannt für seine freche Art und sein breites Grinsen. Doch gestern grinste er nicht ganz so breit und man muss es ihm wirklich lassen, er brachte einiges auf den Punkt und das ist seiner typischen Direktheit. Aber genau diese Direktheit brachte frischen Wind in das Duell und vor allem in das Modertoren-Team.

Die Geduld von Angela Merkel stellte Stefan Raab auf die Probe und Angela Merkel wurde richtig schnippig und böse und meinte:

“Darf ich noch zu Ende reden?”

Ja, wenn die Kanzlerin böse spricht, dann ist sogar Stefan Raab ruhig. Allgemein hatte man aber das Gefühl, dass es eigentlich Merkel oder Steinbrück waren, die stets das Wort bei sich behielten. Die Moderatoren kamen nicht dazu, Zwischenfragen zu stellen.

Laut einer Umfrage auf focus-online.de hatte Raab das TV-Duell auf jeden Fall unter den Moderatoren gewonnen und hat seine Sache hervorragend gemacht.